10 einfache Wege, um deinen Blogartikel mit einem „Bang“ zu beginnen

Von Gordon Schönwälder 34

Heute ist eine elementare Sache anders.

Wir starten mit einem Bang. Mit einem sehr lautem Bang! Aber lass dich einfach mal überraschen.

Damit du jedoch nicht immer so eine krasse Show abziehen musst, wenn du deine Leser aktivieren möchtest, kannst du dieses Problem auch relativ einfach stilistisch lösen.

Letztes Mal haben wir ja ein paar Worte über den ersten Satz verloren. Dieses Mal gönnen wir ihm den Raum, den er wirklich verdient.

In dieser Episode besprechen wir:

  • Wie ein toter Frosch dir die Aufmerksamkeit bringt, die du brauchst
  • Warum Albert Einstein deinem Blog seine Autentizität leihen kann und wie du das schaffst
  • Warum wir bei bestimmten Satzkonstruktionen gar nicht anders können, als weiter zu lesen
  • Wie du Anekdoten und Stories gezielt nutzt und wann du es besser bleiben lässt
  • Wieso es wichtig zu wissen ist, dass Steve Jobs syrische Wurzeln hat

Höre den affen on air jetzt zu …

Show Notes

Transkript

Folgt in Kürze …

Chimpify Keynote

13. Dezember 2016    10:00 Uhr
Jetzt anmelden

34 Kommentare

  • »Der Frosch ist tot« und hoffentlich war es kein verwunschener Prinz! Coole Metapher!

    Die meisten der Tipps kannte ich, aber Eurer Audiopost und Euch zuhören war sehr spannend und motivierend, so dass ich trotzdem immer wieder auf Pause drückte und mir Notizen machte. Ich sehe Potenzial bei meinen Artikeln:-D

    Vielen Dank!
  • Tolles Zitat von Hemingway, das ich noch nicht kannte :)
  • bytheway, die "Metapher" mit dem toten Frosch ist das beste, dass ich in letzter Zeit zum Thema gehört habe! Danke!
  • Ich würde gern zum BANG etwas ergänzen, dass Ihr meiner Meinung ach etwas unter den Tisch habt fallen fallen.

    Das BANG sollte definitiv im Rahmen des erwarteten bleiben. Und genau hier ist dann auch die Gratwanderung zwischen Reißern von heftig.co oder eben solchen Texten, wie von euch hier besprochen.

    Die einen reißen mit dem BANG eine Aufmerksamkeitsblase auf, die sofort platzt, wenn man ein paar Zeilen weiter gelesen hat. Das darf auf keinen Fall passieren, denn sonst geht die Aktion nach hinten los.

    Ihr habt das als "genialen Content" erwähnt. Ich würde gar nicht so weit gehen, sondern sagen, dass der Content die Erwartung, die nach dem BANG erzeugt wurde, einfach einhalten muss. Mehr nicht, aber auch nicht weniger. Ich fände es genial, wenn Ihr irgendwann darauf tiefer eingehen könntet. Wahrscheinlich habt Ihr das bereits in Folge 031. Die habe ich leider noch nicht gehört.

    VG, Viktor
  • Hallo Gordon,

    mir hat die Folge sehr gut gefallen, danke! Mir gefällt gerade Eure Authentizität (ein Wort, das ich schreiben, aber fast nie spontan flüssig aussprechen kann).

    Zitate zum Einstieg habe ich bisher gar nicht genutzt. Danach habe ich als erstes gestöbert und ein sehr Passendes für meinen aktuellen Artikel gefunden. Es erfüllt nicht das Kriterium, von einer bekannten Persönlichkeit zu sein, da der Autor unbekannt ist. Von daher habe ich die Technik nur halb genutzt und dafür noch eine Mini-Story an den Anfang gesetzt: http://www.humankapitel.de/vorbild-werden/ Vor lauter Freude habe ich gleich auf 'veröffentlichen' geklickt statt auf 'planen' und jetzt fehlt das Bild noch. Tja, ...

    Gleich sitze ich im Auto und kann die nächste Folge hören. Weiter so!

    VG Lydia
  • Hey Gordon und Walter,

    danke für diese Folge. Diese Episode hat mir besonders gut gefallen! Schreiben läuft bei mir immer sehr intuitiv ab, daher freue ich mich, ein paar konkrete Tipps mitnehmen zu können! Vielen Dank! Ich bin schon sehr auf die nächsten Episoden mit Walter gespannt.

    Ich habe mal versucht die Pyramidentechnik einzusetzen, bin mir aber nicht sicher, ob ich sie richtig verstanden habe. Ich bin auf euere Meinung gespannt: http://marckeil.de/ziele-wieso

    Viele Grüße
    Marc
  • Hi Marc,

    vielen, vielen Dank! ;)
    Auch super, dass du das direkt umgesetzt hast. Sieht doch gut aus!!!

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Sehr informativ und schön locker präsentiert.
    Suche ich kurze Beschreibungen, dann suche einfach in der Stichwortsuche. Euer Podcast animiert ohne Leistungsdruck!
    Zum Nutzen von Bilder sage ich natürlich: " Skizziere einfach." http://skizzier-blog.de/vom-thema-zur-story-und-die-story-in-bildern/
    Bin froh dabei zu sein in eurem Blog, hat schon viel an meiner Arbeit verändert!
    Beste Grüße Martina Skizzier-Coach
  • "Euer Podcast animiert ohne Leistungsdruck!"

    Wow, das ist eine coole Rückmeldung! Vielen Dank.

    Hach, Skizzen...irgendwann will ich mich damit auch mal beschäftigen.

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Hallo Gordon und Walter,

    ich höre ja nicht so gerne Podcasts, aber der war klasse! Von den BANG Einstiegen werde ich in den nächsten Artikeln gleich etliche verwenden. Ich blogge erst seit Mitte September 2015. Mal schauen, ob ich so die bisher maximale Leserzahl von 1061 Lesern auf meinem meistgelesenen Artikel noch toppen kann :-)

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz,
    Sandra
  • Hallo Sandra,

    wenn du das als nicht-so-gerne-Podcast-Hörerin sagt, dann nehme ich mir das ganz besonders mit!

    Vielen, vielen Dank!!!

    Grüße,
    Gordon
  • Hey Gordon und Walter,
    wieder einmal ein toller Podcast wie immer!

    Hier sind mal wieder einige tolle und vor allem nützliche Tipps, wie man einen Artikel beginnen kann bzw. sogar sollte - damit dieser wie eine Bombe einschlägt.

    Super Sache, viele begehen ja leider den Fehler, dass die Blogartikel mit einem langweiligen Satz anfangen, ich denke aber mal das man sich hier gute Anregungen holen kann um dies beim nächsten Artikel besser zu machen.

    LG
    Der Brian
  • Hallo Brian,

    du solltest mal meine ersten Gehversuche als Blogger sehen....*schnarch* ;)

    Ich bin gespannt, was du als erstes umsetzt.

    Bis dahin,
    Gordon
  • Hey ihr beiden,

    cool, dass Walter auch am Start war und ist.

    Ich habe direkt mal meine Einstiege überprüft und habe mit viel Wohlwollen in 80% der Fälle sogar einen von Euch vorgestellten Einstieg gewählt - vielleicht gibts ja sowas wie ein Bildzeitungsgen!? :-D

    Ansonsten finde ich es super, wie ihr mit kritischem Feedback umgeht. Macht weiter so und vielen Dank für den kostenlosen und qualitativ hochwertigen Potcast!!!

    Michael
  • Hallo Michael,

    ich hatte ein gutes Bauchgefühl bei der Episode mit Walter und war mir schon fast sicher, dass die gut ankommen wird.

    Danke, dass du mir diese Rückmeldung gibst. Ich denke, dass auch diese Kombination von Gastgebern eine Zukunft haben wird.

    Das du bisher schon gut mit deinen Starts fährst, war mir fast klar. Du machst deinen Job als Blogger ja auch echt gut. ;)

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Super Sendung! Klar und gute Beispiele. Ich muss mal schauen, was zu welchen Thema passt.
    Ich glaube, wenn der Einstieg mit einer dieser Möglichkeiten gut gelungen ist, dann flutscht auch der Rest gut. Denn oft geht es ja darum, ohh, wie steige ich ein, wie erzähle ich das ...?
    Also, danke für den Input an Euch.
  • Hall Gerlinde,

    genau diese Momente kenne ich auch! Da ist das Thema eigentlich klar, aber die ersten Worte fallen schwer.

    Das ist bei mir heute auch noch der Fall. Bei Walter bestimmt auch.

    Aber jetzt haben wir ja alle ein wenig "Futter" zum Ausprobieren. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg!

    Hast du schon eine Idee, was du als erstes testen willst?

    Grüße,
    Gordon
  • Hallo Gordon - Hallo Walter,

    ich habe soeben zu diesem Kommentar
    http://www.affenblog.de/zwischenueberschriften/#comment-301977
    meine Meinung hinterlassen...

    Da wird Walter so richtig kritisiert. Ich wünsche Dir viel Glück, Walter ;)

    Der heutige Podcast war wieder einmal sehr informativ und unterhaltsam.

    Wunderschöne, friedliche, erfolgreiche und dankbare Grüße von Gülay
  • Hallo Gülay,

    Provokation ist nicht erst seit dem affenblog ein erfolgreiches Stilmittel. ;)
    Super, dass dir diese Episode gefallen hat.

    Ebene so friedliche Grüße zurück,

    Gordon
  • Hi Gordon und Walter,

    toller Podcast, den ich heute gehört habe. Da waren ein paar sehr gute Ideen dabei, auf die ich vermutlich niem gekommen wäre. Das ganze dann, wie immer, unterhaltsam verpackt. DANKE!

    Ein paar Sachen habe ich schon veruscht, aber ich denke, dass ich mich u.a. mal an 1 -3 -5 heranwagen werde. Das wird mir recht schwer fallen, aber ist eine interessante Variante, wo ich gar nicht abschätzen kann, inwiefern dem "normalen" Leser so etwas überhaupt auffällt. Wahrscheinlich ist das aber genau der Punkt :-)
  • Hallo Jörg,

    super, dass dir die Episode gefallen hat. Es ist in kleiner Schritt aus der Komfortzone und das wird deinen Lesern mit Sicherheit positiv auffallen.
    Und selbst wenn es noch holprig ist...selbst Walter hat mal klein angefangen! ;)

    Zeigs uns mal, wenn du fertig bist.

    Grüße,
    Gordon
  • Mir hat der Beitrag sehr gut gefallen. Das „cool“ stört überhaupt nicht.
  • Hallo Oliver, vielen Dank! ;)

    Welche der 10 Wege wirst du denn ausprobieren? Schon eine Idee?

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Lieber Herr Schönwälder.
    Nichts gegen Ihre gute Stimme. Aber machen Sie doch bitte was "Gescheites" damit.
    Fast jede Aussage Ihres Gesprächspartners kommentieren Sie mit "cool". Das nervt richtig, mag für einen pubertierenden Jüngling noch angehen, aber doch nicht für jemanden, der als Experte für Kommunikation gelten will/soll.
    Nix für ungut.

    Viele Grüße
    Rudolf Meyer
  • Hallo Herr Meyer,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Eine Sache ist mir über die Jahre im Podcasting bewusst geworden: Ich kann und will es nicht jedem recht machen. Das ist einfach so. Die Konsequenz ist, dass nicht jeder mit meiner Art zurecht kommt.
    Daher habe ich mich vor langer Zeit dazu entschlossen, einfach ICH zu sein.
    Ich hoffe, sie können rückblickend über meine sprachlichen Marotten hinwegsehen und etwas aus dieser Episode mitnehmen?

    Beste Grüße,
    Gordon Schönwälder
  • Moin Jungs, vielen Dank das ihr wieder ein super Audio mit nützlichen Tipps gemacht habt:)
  • Moin Thomas,

    vielen Dank!
    Was wirst du als nächstes ausprobieren?

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Danke, danke danke!
    Es ist immer wieder einfach nur schön!
    Mit strahenden Grüßen
    Elena Sommer
  • Hallo Elena,

    vielen Dank! Da werde ich ja fast rot! ;)
    Was konntest du mitnehmen?

    Grüße,
    Gordon

Was denkst du?