Die besten WordPress Plugins, meine handverlesene Auswahl

Von Vladislav Melnik 207

Eines der schönsten Dinge an WordPress sind wohl die vielen, vielen verschiedenen Plugins. Diese gibt es wie Sand am Meer oder Bananen im Dschungel.

Um genau zu sein, gibt es im Moment über 20.264 WordPress Plugins, die du herunterladen und installieren kannst. Das ist eine wirklich große Menge und man bekommt nur schwer einen Überblick.

Da stellt sich schnell die Frage: „Welches sind denn die besten WordPress Plugins? Gibt es diese überhaupt?“

Diese Frage kann man nicht mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten. Es gibt einfach so viele Plugins und die Bedürfnisse jedes einzelnen sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Da ist es schwer, die besten WordPress Plugins zu küren.

Aber, nichts ist unmöglich und ich habe das Word Wide Web abgesucht, habe viel recherchiert, verglichen und getestet. Und ja, ich bin auf ein gutes Ergebnis gekommen! 😉

Wenn man sich mal Sebastian Czypionka, Karl-Heinz Wenzlaff, Neil Patel, Pat Flynn oder Michael Dunlop anschaut, dann merkt man schnell, dass alle mittlerweile eine Auflistung ihrer Lieblings-Wordpress-Plugins haben.

Und da darf meine kleine, handverlesene Auswahl doch nicht fehlen, die zudem noch sehr auf den deutschen Markt zugeschnitten ist!

Doch bevor wir loslegen…

Warum WordPress?

Ich habe bereits in dem Beitrag über die sprudelnden Quellen für WordPress Themes erwähnt, warum WordPress einfach der Hammer ist.

Aber natürlich gibt’s für dich eine kleine Zusammenfassung :).

WordPress ist das größte und beliebteste Blogging Content Management System der Welt. Es ist kostenlos und man muss keine Art von Gebühren zahlen. Außerdem steckt dahinter eine affenstarke Community, die unter anderem für die Vielzahl an Plugins verantwortlich ist. Und, Webgiganten wie z.B. Mashable setzen darauf, also muss es gut sein, oder?

Wie viele WordPress Plugins soll ich eigentlich installieren?

Nun ja, generell bin ich der Meinung, dass man so wenig Plugins wie möglich installieren sollte. Plugins belasten das WordPress-System und machen deine Webseite oder dein Blog nur unnötig langsam. Und das gefällt weder den Besuchern, noch den Suchmaschinen.

Ich bin ein Fan von Einfachheit und bin immer der Meinung, dass weniger mehr ist (egal ob beim Design, auf dem Desktop oder bei WordPress Plugins). Also, wähle deine Plugins mit Bedacht und installiere wirklich nur die Nötigen.

Muss ich vorarbeiten leisten?

Jap, ein bisschen. Nach der Installation hat WordPress nämlich einige Plugins mit an Bord. Einige davon sind überflüssig und deswegen können wir erstmal Akismet und Hello Dolly löschen.

Akismet, weil’s datenschutzrechtlich fragwürdig ist. Wir verwenden lieber eine Alternativlösung, die für den deutschen Raum ausgelegt ist (dazu später mehr). Hello Dolly, weil’s überflüssig ist und einfach nervt :D.

Um ein Plugin zu deinstallieren oder zu löschen, gehst du wie folgt vor…

Nachdem du dich in deinem WordPress Backend eingeloggt hast, navigierst du links unter Plugins, wählst das Plugin aus und klickst auf löschen.

wordpress-plugin-loeschen

Danach klickst du auf „Ja, diese Dateien löschen“.

wordpress-plugin-loeschen-bestaetigung

So, das war’s auch schon. Siehst du, ganz einfach.

Natürlich solltest du auch deine WordPress Version und die Plugins immer auf dem neusten Stand halten. Aber ich denke, dass ist sowieso klar.

So, jetzt will ich dich nicht länger auf die Folter spannen, hier folgt meine kleine, aber feine Auflistung der besten WordPress Plugins…

WP Plugin #1 – wpSEO

Das Schweizer Messer für WordPress SEO. Innovationen aus Deutschland. Mit diesem Slogan wirbt Sergej Müller, der Entwickler dieses wunderbaren WordPress SEO Plugins.

Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Punkt. WordPress produziert von Haus aus zwar einigermaßen guten Code, aber wpSEO hilft da nochmal ordentlich nach.

Es ist sofort nach Installation einsetzbereit und ist das einzige kostenpflichtige Plugin, welches ich benutze. Mit einem Preis zwischen 19,99€ und 99,99€ ist es wirklich erschwingbar. Ich habe mir die Deluxe Edition gegönnt, da ich das Plugin auf mehreren WordPress Blogs installieren möchte.

Das Plugin hat eine wirklich schöne Benutzeroberfläche, welches man von anderen Plugins nicht behaupten kann. Man kann z.B. ganz leicht per Drag and Drop den Titel oder die Meta-Description einzelner Artikel oder Seiten ändern (was sich positiv auf die Besucherzahlen auswirken kann).

Namenhafte deutsche Webseiten wie t3n, Sistrix, Seokratie und blogWERK benutzen das Plugin. Also kann’s nicht so schlecht sein, oder?

Außerdem sind Updates und Support mit inbegriffen. Es ist rund um einfach eine feine Sache.

Hier klicken, um das wpSEO Plugin zu kaufen

WP Plugin #2 – Antispam Bee

Oh man, Spam ist echt nervig, oder? Niemand mag Spam. Um das Spamaufkommen zu vermeiden, solltest du definitiv ein Antispam-Plugin benutzen (und ja, Spam wird kommen).

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist Akismet, welches von Haus aus bei WordPress dabei ist, datenschutzrechtlich fragwürdig. Also nehmen wir die Antispam Biene von Sergej Müller.

Es schützt deinen WordPress Blog vor Spam im Kommentarbereich und bei den Track- und Pingbacks. Falls du detaillierter wissen möchtest, was das Plugin macht und kann, dann wirf mal einen Blick hierauf. Ich kann nur sagen, bei mir tut das Plugin was es soll und schützt das Blog einwandfrei.

Hier klicken, um das Antispam Bee Plugin herunterzuladen

WP Plugin #3 – Cachify

Die Ladegeschwindigkeit ist für den Besucher und für die Suchmaschine wichtig. Wenn eine Webseite zu lange lädt, dann verlässt ein Besucher diese eher und kommt seltener oder gar nicht mehr zurück. Außerdem ist die Ladegeschwindigkeit einer Webseite oder eines Blogs ein Rankingfaktor der Suchmaschine.

Deshalb benutze ich Cachify, (das ist jetzt aber auch das letzte Plugin von Sergej Müller :D). Dieses Plugin speichert Webseiten zwischen (cachen) und reduziert dadurch die Ladezeiten. Den Zwischenspeicher (oder Cache) verwaltet Cachify in einer Datenbank oder auf der Festplatte. Natürlich gibt’s hier auch wieder eine detaillierte Funktionsbeschreibung.

Hier klicken, um das Cachify Plugin herunterzuladen

WP Plugin #4 – Sharebar

Sharebar ist wirklich ein sehr nützliches und powervolles WordPress Plugin. Es ist diese Bar oder Leiste, die du gerade auf der linken Seite siehst. Sie läuft immer mit und verlässt niemals deinen Bildschirm.

Da es nicht so schwierig ist, Traffic aus den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ zu bekommen, greift dieses Plugin dir zusätzlich unter die Arme.

Wieder einmal profitieren hier die Besucher und die Suchmaschine davon. Besucher können deinen Inhalt leicht teilen, durch das mitlaufen verlieren sie die Buttons nie aus den Augen und werden regelrecht zum klicken und teilen animiert. Und wenn der Inhalt gut ist, dann tun sie das auch! 🙂

Dadurch kriegst du einmal mehr Traffic aus den sozialen Netzwerken und soziale Signale sind mittlerweile ein Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung, den man nicht unterschätzen sollte. Und, durch das höhere Ranken in der Suchmaschine kriegst du wiederrum mehr Besucher – ein netter Kreislauf, oder?

Du kannst dir aussuchen, welche und wie viele Social Media Buttons dort aufgelistet werden sollen. Wenn du 10 Buttons verwendest, dann überschwemmst du deinen Besucher mit zu vielen Möglichkeiten. Entscheide dich lieber auch hier für „weniger ist mehr“ und wähle nur einige, wenige Buttons. Ich habe nur die Wichtigsten ausgesucht, das sind Twitter, Facebook und Google+.

Hier klicken, um das Sharebare Plugin herunterzuladen

WP Plugin #5 – Broken Link Checker

Niemand mag kaputte Links. Nicht du, nicht ich, nicht die Suchmaschine. Immer wenn ich auf einen Blog mit kaputten Links stoße, dann geht bei mir immer ein wenig Vertrauen verloren. Die Qualität wird automatisch heruntergestuft. Denkst du manchmal auch so?

Natürlich könntest du manuell alle Links kontrollieren. Aber das ist ein Haufen Arbeit und wäre bei großen Blogs oder Webseiten gar nicht möglich.

Hier kommt der Broken Link Checker ins Spiel! Dieses Plugin checkt nicht nur automatisch deine gesetzten Links und benachrichtigt dich gegebenenfalls per E-Mail, es checkt auch die Links deiner Kommentatoren (wo die Wahrscheinlichkeit einfach höher ist, dass ein Link fehlerhaft ist oder nur fehlerhaft eingetragen wurde).

Ab und zu spinnt das Ding zwar ein bisschen, aber dann wird der link manuell überprüft und auf „Nicht fehlerhaft“ gesetzt.

Außerdem sorgen tote Links für das Sterben der Rankings und du willst doch gute Rankings in der Suchmaschine, oder? 🙂

Hier klicken, um das Broken Link Checker Plugin herunterzuladen

WP Plugin #6 – FD Feedburner Plugin

RSS-Feedreader sind sehr beliebt und ein wichtiges Medium, um einen einmaligen Besucher, der vielleicht zufällig auf deine Webseite gestoßen ist, dauerhaft an dich zu binden.

Damit deine neuen Artikel automatisch in den RSS-Feed deiner Abonnenten gelistet werden, benötigst du ein vernünftiges RSS-Feed Plugin in Kombination mit Feedburner.

Feedburner ist ein nettes Tool, welches mittlerweile unter Google firmiert und hilft deinen RSS-Feed zu verwalten. Interessenten können mit einem Klick deinen RSS-Feed in den Feedreader ihrer Wahl eintragen lassen. Wenn du dir davon selbst ein Bild machen willst, dann schau mal auf www.affenblog.de/feed vorbei. Außerdem hat man auch die Möglichkeit die Feeds per E-Mail zu abonnieren und einige Dinge direkt in den RSS-Feed zu integrieren.

Ich habe mich für FD Feedburner entschieden und bin auf Elmastudio auf dieses Plugin samt Anleitung aufmerksam geworden.

Hier klicken, um das FD Feedburner Plugin herunterzuladen

WP Plugin #7 – Google Analytics for WordPress

Google Analytics for WordPress ist ein weiteres Pflichtplugin. Natürlich könntest du jetzt sagen: „Wozu brauch ich ein Plugin, wenn ich den Tracking-Code einfach einfügen kann?“.

Aber Stopp! Dieses Google Analytics WordPress Plugin hat wirklich ein bisschen was auf’m Kasten. Zuerst einmal musst du überhaupt nicht mit dem Tracking-Code hantieren. Nachdem du das Plugin installiert hast, musst nur eine Authentifizierung bzw. einen Abgleich zwischen dem Plugin und deinem Google-Konto vornehmen. Außerdem trackt das Plugin automatisch Klicks und ausgehende Links als Events und kann noch vieles mehr!

Hier klicken, um das Google Analytics for WordPress Plugin herunterzuladen

WP Plugin #8 – Google XML Sitemaps

Damit die Suchmaschinen, wie z.B. Google, Yahoo, Bing und Ask deine Blogpost und Seiten ordentlich, sauber und schnell indexieren, benötigst du das Google XML Sitemaps Plugin. Es erstellt automatisch eine suchmaschinenfreundliche Sitemap, die du einfach mit deinen Google Webmaster Tools und Bing Webmaster Tools verbinden kannst.

Hier klicken, um das Google XML Sitemaps Plugin herunterzuladen

WP Plugin #9 – Pingler

Wie immer, bin ich ganz ehrlich zu dir. So 100%-ig bin ich mir nicht sicher, ob das Pingen bzw. das Senden eines Signals bei Veröffentlichung von Artikeln die Indexierung in den Suchmaschinen beschleunigt. Aber, schaden kann es ja nicht :).

Deshalb verwende ich hierfür das Pingler Plugin. Pingler pingt Suchmaschinen und Verzeichnisse automatisch an und teilt denen mit, dass du neuen, frischen Inhalt für sie bereits hältst.

Nachdem du das Plugin installiert, dich auf Pingler.com registriert und die API im WordPress Backend eingegeben hast, werden alle neuen und aktualisierten Artikeln automatisch gepingt.

Hier klicken, um das Pingler Plugin herunterzuladen

WP Plugin #10 – Redirection

Ganz oft sehe ich, dass viele Webseiten und Blogs ihre Affiliate-Links nicht verstecken bzw. maskieren. Es hat für mich nichts mit dem heimlichen Verstecken, sondern eher etwas mit der Optik zu tun.

www.affenblog.de/empfiehlt/wpseo sieht doch wesentlich besser und ansprechender aus als http://clix.superclix.de/cgi-bin/tclix.cgi?id=vmelnik&pp=14042&linknr=23563, oder?
Vor allem hat man hier auch noch die Möglichkeit mit ein wenig Kreativität seinem Link eine besondere Würze zu verleihen. Wie du siehst, habe ich mich für /empfiehlt/ entschieden. Wenn man den Link laut liest, dann klingt er wie folgt: affenblog empfiehlt wpSEO. Cool oder? :). Andere benutzen z.B. /awesome/, finde ich auch nicht schlecht. Wieder andere sind nicht so kreativ und verwenden keinen Zwischenpfad oder nennen ihn einfach /link/.

Um eben diese Affiliate-Links zu maskieren benutze ich ein wirklich nettes Plugin namens Redirection. Aufmerksam darauf bin ich durch How to Turn Traffic and Trust into Sales von Nick Reese geworden.

Weitere nützliche Funktionen sind außerdem:
a) Wenn ein Affiliate-Link sich einmal ändern sollte, dann musst du nur einmal im Plugin die Änderung vornehmen und nicht zig tausend Artikel durchforsten und den Link manuell ändern.
b) Du siehst wie oft ein Link angeklickt wurde, hast also nochmal zusätzliche Daten, die du zur Analyse verwenden kannst.

Hier klicken, um das Redirection Plugin herunterzuladen

WP Plugin #11 – Subscribe to comments reloaded

Der Kommentarbereich deines WordPress Blogs ist doch zum Kommentieren, Diskutieren und Unterhalten, richtig?

Damit sich dieses „Rad“ weiterdreht und du immer wieder Traffic auf deine Webseite bekommst, solltest du Kommentatoren eine E-Mail hinterlassen, wenn ein neues Kommentar eingetroffen ist.

Häufig wird das Suscribe to Comments Plugin benutzt. Leider kommt dies standardmäßig nicht mit einem Double Opt-In und ist in Deutschland daher auch datenschutzrechtlich fragwürdig.

Aber, du kennst mich. Ich buddel so lange, bis ich auch etwas finde! Subscribe to Comments reloaded (sehr origineller Titel! :D) kommt von Haus aus mit einem Double Opt-In Verfahren (bevor man Kommentare erhalten kann, muss man einen Bestätigungslink anklicken), hat ein schönes Backend und die Abonnenten Verwaltung ist wesentlich schöner (mach dir selbst ein Bild unter www.affenblog.de/comment-subscriptions).

Achja, und es kommt mit einer deutschen Sprachdatei. Irgendetwas manuell nacharbeiten bzw. übersetzen ist nicht notwendig. Danke an den Entwickler Carlos! 🙂

Hier klicken, um das Subscribe To Comments Reloaded Plugin herunterzuladen

WP Plugin #12 – Updraft

Oh, oh, Datensicherung. Ein sehr wichtiger Punkt! Man sollte nie alle wichtigen Dateien nur auf einem Rechner haben und sollte generell immer eine Datensicherung durchführen.

Und genau das Gleiche solltest du auch mit deiner WordPress Installation tun. Vertraue nicht blind deinem WordPress System, geschweige denn irgendwelchen Hackern. Und genau um dieses Problem zu lösen, gibt es ein wirklich nettes Backup Plugin, welches ich auf Caschys Blog gefunden habe.

Es trägt den schönen Namen Updraft und legt schlicht und einfach eine Kopie auf deinem FTP-Server ab, vollautomatisch, jeden Tag.

Hier klicken, um das Updraft Plugin herunterzuladen

WP Plugin #13 – WPtouch

Smartphones sind ganz groß im Kommen, dass kann man auch gut auf Statista.com nachsehen. Also wäre es doch am besten, wenn du deinen WordPress Blog leicht an Smartphones anpassen könntest, nicht wahr? Nun, wenn man kein Responsive Theme hat, welches sich automatisch an die Bildschirmgröße anpasst, dann ist WPtouch die richtige Wahl.

Dieses Plugin optimiert nämlich deinen Blog automatisch für Smartphones. Ich gebs ja zu, es ist nicht so super schön, aber der Inhalt ist gut lesbar und das Plugin ist zudem noch kostenlos. Da kann man einfach nicht meckern :).

Hier klicken, um das WPtouch Plugin herunterzuladen

Wie installiere ich ein WordPress Plugin?

Ein WordPress Plugin zu installieren ist genau so einfach, wie es zu deinstallieren. Dazu gehst du wie folgt vor…

Nachdem du dich in deinem WordPress Backend eingeloggt hast, navigierst du links unter Plugins und klickst dann oben oben auf „installieren“.

wordpress-plugin-installieren

Danach klickst du auf Hochladen, wählst ein Plugin aus (welches du dir weiter oben heruntergeladen hast) und klickst danach auf „Jetzt installieren“.

wordpress-plugin-jetzt-installieren

Nach der Installation musst du nur noch auf „Aktiviere dieses Plugin“ klicken.

wordpress-plugin-aktivieren

Jetzt hast du das Plugin auch schon installiert :).

Fazit

Und das war sie auch schon, meine handverlesene Auswahl: „Die besten WordPress Plugins“, die ich in diesem affenblog benutze.

Wie du siehst, habe ich viele Seiten „studiert“, mir viele verschiedene deutschsprachige und englischsprachige Quellen angeschaut und die meiner Meinung nach besten Plugins raus gepickt.

Bookmarke ruhig diesen Blogartikel. Ich halte ihn immer aktuell (wie alle anderen Blogartikel auch) und so kannst du dir immer einen Überblick darüber verschaffen, welche Plugins ich gerade verwende! 🙂

Und denke immer daran, knall dein WordPress Blog nicht mit unnötigen Plugins zu. Deine Leser besuchen dein Blog nicht wegen den Plugins. Deine Leser besuchen dein Blog wegen deinem Inhalt!

So, und jetzt bist du an der Reihe! Was sind deine Lieblings-Plugins? 🙂

Chimpify Keynote

13. Dezember 2016    10:00 Uhr
Jetzt anmelden

207 Kommentare

  • Mein Name ist Herbert Ross Ich bekomme gerade mein Darlehen von $ 100.000 USD von Mac quarie credit Union, nachdem ich war entlassen von anderen Kreditgebern, Mac quarie credit Union Haben wirklich ein Lächeln auf mein Gesicht, jetzt kann ich gut auf mein Geschäft und nehmen Andere persönliche Bedürfnisse, können Sie sie per E-Mail kontaktieren: Macquariecreditunion@outlook.com kontaktieren Sie sie jetzt für Ihr Darlehen Sie sind legitime Darlehen Kreditgeber

    Freundliche Grüße,
    Herbert Ross
  • 999Mein Name ist Herbert Ross Ich bekomme gerade mein Darlehen von $ 100.000 USD von Mac quarie credit Union, nachdem ich war entlassen von anderen Kreditgebern, Mac quarie credit Union Haben wirklich ein Lächeln auf mein Gesicht, jetzt kann ich gut auf mein Geschäft und nehmen Andere persönliche Bedürfnisse, können Sie sie per E-Mail kontaktieren: Macquariecreditunion@outlook.com kontaktieren Sie sie jetzt für Ihr Darlehen Sie sind legitime Darlehen Kreditgeber

    Freundliche Grüße,
    Herbert Ross
  • Ich sah einen Kommentar von Mafanya Siposetu Mabuto, dass er ein Darlehen von Richardson Clifford Loan Company bekam. Ich glaubte ihm nicht, denn es gibt viele Betrügereien im Internet. Ich kontaktierte das Unternehmen mit der E-Mail von Mafanya Siposetu Mabuto gegeben (managingdirectorrclc@gmail.com) Ich erhielt eine Antwort von Herrn Mark und er sagte mir, dass er der Geschäftsführer des Unternehmens. Ich vertraute ihm, weil er sehr ehrlich klang, vervollständigte ich die Verarbeitung und Verfahren und unterzeichnete auch einen Kontakt. Nach der Unterzeichnung des Vertrages sagte er mir, dass das Darlehen übertragen wurde. Ich glaubte ihm nicht, ich ging zur Bank, um zu bestätigen, und es war wahr. Ich bin so glücklich und dankbar für Mafanya Siposetu Mabuto für sein Zeugnis und ich bin dankbar für Richardson Clifford Loan Company und Mr. Mark, der Geschäftsführer. Ich rate Ihnen, alle Kontakt mit dieser Firma für ein Darlehen. Kopie der Unternehmens-E-Mail (managingdirectorrclc@gmail.com) und senden Sie Ihre Anfrage und Sie werden auch bezeugen ihre guten und zuverlässigen Service.
  • Vielen dank für die Informationen und die ausführliche Erklärung. Denke das der Artikel ziemlich hilfreich sein wird.

    Gruß Anna
  • Vladi,
    Du solltest mal Deinen so wärmstens empfohlenen Broken Link Checker verwenden. Bzw. wenn der seine Arbeit tut man nach einem anderen Ausschau halten, denn der tut seine Arbeit offensichtlich nicht ordentlich. Der BLC ist wohl im Laufe der Zeit ein bisschen schluderig geworden?

    Lange Rede - kurzer Sinn: Der Link zu Deinen Feeds im Absatz zum WP Plugin #6 ist defekt bzw. falsch.
    Wie war das? Niemand mag tote Links, man verliert dabei Vertrauen... ;-)

    Gruß Jan
  • Hey danke für diese handverlesene Liste von Wordpress Plugins. Wer's etwas spezieller sucht: Ich hatte neulich das Problem, eine Timeline mit Wordpress umsetzen zu müssen. Um nicht alles neu zu programmieren, habe ich mal geschaut, welche Plugins sich für eine Timeline Darstellung eignen und das Ergebniss meiner Recherche für andere Nutzer zur Verfügung gestellt:

    http://kopfundstift.de/die-besten-wordpress-timeline-plugins/

    Beste Grüße
  • Ich bin Frau Linda Moore ein zertifizierter Darlehen Kreditgeber, biete ich Darlehen an die individuellen und öffentlichen Sektor, der in Not der finanziellen Unterstützung bei einem niedrigen Zinssatz von 2% sind. Bad Kredit akzeptabel, Die Bedingungen sind sehr einfach und considerate.You wird nie etwas in diesem Darlehen Transaktion bedauern, weil ich Sie lächeln wird. Unser Unternehmen hat sich bei der Bereitstellung von erstklassigen Finanzdienstleistungen für unsere Kunden, vor allem im Bereich der Syndizierung von Krediten und Kapitalrückstellung für Einzelpersonen und Unternehmen eine Menge Durchbrüche aufgezeichnet. Wir haben marode Industrien wieder zum Leben erweckt, und wir sichern eine gute Geschäftsideen durch Mittel für ihre bis Anfang bereitstellt. Wir haben ein Netzwerk von Investoren, die bereit sind, Mittel gleich welcher Menge an Einzelpersonen und Organisationen Geschäft und den Betrieb zu starten. E-mail: lindamooreloans@gmail.com ich möchte Sie auf die Tatsache zu verstehen, dass ich Frau Linda Moore die weniger finanzielle Privileg zu helfen, ist auf der Strecke, um wieder durch alle Arten von Darlehen an ihnen die Bereitstellung (EG) Hypotheken, Wohnungsbaudarlehen , Business-Darlehen, schlechte Kredit-Darlehen, gewerbliche Kredite, Start-Up- Working Capital Darlehen, Baufinanzierungen, Autokredite, Hotel Kredite und Darlehen für Studierende, was Sie so schnell wie möglich warten, warum Sie versuchen, Frau Linda Moore Darlehen Unternehmen nicht und frei von Schulden jeder interessierte Kunde sollte mich so bald wie möglich (lindamooreloans@gmail.com), und ich werde Sie mit Ihrem Wunsch Kreditbetrag in Ordnung helfen, schicken Sie mir heute, und Sie werden es nicht bereuen.
  • Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag! Ich habe für mich viel Neues entdeckt. Wordpress finde ich sehr gut und benutze es gerne. Ich habe damit auch meinen Blog erstellt. Ich habe außerdem tolle Themen für Wordpress gefunden http://www.templatemonster.com/de/type/wordpress-themen/ Jeder kann für sich etwas Passendes finden.
  • Wird mal Zeit für eine Überarbeitung... :)
    Und gleich ab in den Podcast, soll der Gordon mal erklären...
    Gruß
    Daniel
  • Unglaublich, aber wahr Gott ist immer groß. Nach mehreren Versionen meiner Bewerbung von der Bank, erhielt ich ein Darlehen durch eine sehr nette Dame. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ihr per E-Mail an: marilinetricha@mail.ru es Darlehen in Höhe von € 3.000 bis € 3.000.000 bis jemand in der Lage zur Rückzahlung es mit Interesse an einer niedrigen Rate von 2 bietet % nicht, dass die Nachricht zweifeln. Dies ist eine perfekte Realität. Verbreiten Sie das Wort an Freunde und Familie, die in Not sind.
    Rückzahlung beginnt fünf Monate nach Ihrer Kredit-Empfang
    Gott segne Sie.
  • wollte broken link checker installieren, es kommt allerdings nur eine Fehlermeldung
  • wieder ein guter wenn auch etwas älterer Artikel. Bin nur zufällig drauf gestossen, als ich ein Plugin für die Aboanmeldung per mail für meine Blogposts gesucht habe. muss dazu sagen: SEO mäßig bin ich derzeit immernoch bei Yoast, allerdings der guten alten Version 2.3.5, denn eine Version weiter war nichts mehr so gut wie vorher. wpSEO habe ich ausprobiert, bin aber mit der Doku überhaupt nicht klar gekommen.
  • Hallo Vladislav,
    danke für die tollen Beiträge. Ich bin in WP totaler Neuling und ein etwas älteres Semester (seit Ende 2015 in Ruhestand), habe meine Seite gerade nochmal "platt" gemacht, da ich sie besser strukturiert aufbauen will. Hier suche ich nun ein Plugin (möglichst deutsch oder gut verständlich) mit dem ich in WP für meine angewendeten Fotos eine windows-ähnliche Ordnerstruktur für bestimmte Sachgebiete aufbauen kann. Gibt es sowas und was wäre empfehlenswert ?

    Vielen Dank im Voraus - Klaus
  • Solwin Infotech kam mit vielen neuen Ähnliche Artikel , die nützlich für Wordpress und Magento -Entwickler und Website-Besitzer , um einen Blick zu erhöhen und fiel werden , Sicherheit, Funktionalität ihrer Websites .

    Hier können Sie einen Blick auf unsere Produkte als Wordpress- Plugins und Themes und Magento Extensions zu nehmen zu nehmen.
    Und Sie erhalten jetzt ein Tag von 50 % auf alle Plugins und Themes Paypal .
    http://www.solwininfotech.com/products/
  • Hallo Marian,
    Ich habe Ihre Produkte überprüft Ich liebe deine Avartan Slider Plugin Ursache in der Lite-Version riesigen Feature bieten im Vergleich zu anderen. Und Ihre Magento Extension, die meine Kunden einige ich müde Website auch erstaunlich.

    Danke für das Teilen!!!
  • Hallo Vladislav,

    Danke für deinen zwar schon etwas in die Jahre gekommenen aber immer noch aktuellen hilfreichen Beitrag. Ich habe mein WP Blog erst vor einem halben Jahr gestartet und suche derzeit nach nützlichen Plugins , die es voran bringen. Werde einiges aus deiner Liste mal ausprobieren. Hab Askimet direkt gelöscht und deine Empfehlung installiert. Interessant waren auch die Meinungen zum SEO Plugin, hab auch das Seo von Joost, werde mal das andere probieren. Ich bin auch kein Fan davon, mir von einem Plugin vorgeben zu lassen, wie hoch die Keyworddichte sein soll, oder dass meine Überschrift zu kurz ist. Manchmal würde dadurch der Artikel ganz schön in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn man alle sgrün haben will ;). Komme zwar aus dem E-Commerce, habe aber vom B>loggen und den Plugins nicht wirklich eine Ahnung. Daher frage ich noch mal nach, welches Plugin durch empfiehlst, wenn Leser mein Blog abonieren sollen . Ich hab bis jetzt nur von email chimp gelesen. Liebe Grüße Christine
  • Ich meinte natürlich SEO bei YOAST ;)
  • Super informativer Beitrag. Ich finde, hier wurden die wichtigsten Möglichkeiten aufgezählt. Vielen Dank - grüße aus Berlin
  • Hallo Vladislav,

    der Artikel ist ja nun schon etwas älter, die Diskussion reißt aber nicht ab. Die Auflistung ist ja auch top!
    Ich würde dir gerne ein weiteres Plugin mit dem Namen Blog2Social empfehlen (und wenn auch erstmal nur zum Testen). Es ist kostenlos und unter www.blog2social.de zu bekommen.

    Mit besten Grüßen

    Dennis
  • Hi Vladi,

    WP Plugin #4 – Sharebar
    das nutzt du selbst nicht mehr, wie ich sehe.
    Gibts dafür einen sinnvollen Grund? (bestimmt! ;) )

    Lg
    Steffi
  • Danke . Hier zeige ich Ihnen die besten und beliebtesten kostenlosen WordPress-Plugins . http://goo.gl/Iyk8GF
  • Klasse Tipps und sehr sehr gute Auswahl! War auch einiges für meinen Blog dabei. Das geht sogar in Kombination mit bestehenden “Share-Varianten und Modulen”. Vielen Dank!
  • Danke, lieber Vladislav, für die schöne Auflistung der Plugins!

    Da hast du aber ganz schön recherchieren müssen.

    Hilfreich sind hier ohne Zweifel auch die guten Beitrage der Kommentatoren. Auch dafür danke.

    Nun sind inzwischen bereits ein paar Tage ins Land gegangen seit der Entstehung dieses Beitrags. Ist das alles denn noch aktuell oder sollte man sich noch mal umschauen auf dem Markt?

    Beste Grüße
    João
  • Hi Vladislav,
    schöne Plugin Sammlung. Ein paar davon habe ich gleich installiert. Cachify ist eine gute Alternative gegenüber WP Super Cache - den ich vorher nicht kannte. Danke! Jetzt schaue ich mich mal hier etwas genauer um :-).
    LG
    Aqua Paul Faber
  • Ich würde gerne wissen welches Plugin ihr verwendet wo ihr über den Autor berichtet bzw. "Über den Autor" ich bin seit einigen Wochen auf der suche nach einem geeigneten Plugin finde aber leider keines, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
  • Es scheint mir, dass einige Plugins Probleme mit einander haben, und beispielsweise meine Webseite langsamer machen, obwohl es keinerlei Fehlermeldungen gibt. Wie kann ich das möglichst effektiv lösen?
  • Vielen Dank für die Zusammenfassung der besten Plugins, habe lange danach suchen müssen. LG Martina
  • Hallo Vlad,

    vielen Dank für den guten Artikel. Ein paar Plugins habe ich direkt installiert.
    Das Wordpress.com Jetpack taucht in deiner Auswahl nicht auf. Nutzt du es wegen des Datenschutz nicht oder gibt es andere Gründe?

    Grüße
    Roman
  • Hallo Vladislav,

    ich hätte eine Frage zu Cachify. Ich habe dieses Plugin auf meinem Wordpress-Blog. Ich aktiviere es aber nur dann, wenn ich es mal gerade brauche. Wenn ich nämlich meinen Cache (Papierkorb) leere. Danach wird es wieder deaktiviert. Nach dem Motto: weniger (Plugins) ist mehr.
    Wenn ich deinen Text über dieses Plugin richtig verstehe. Dann verbessert es die Ladezeit.
    Tut es das automatisch, wenn es aktiviert ist? Hast du es immer aktiviert? Die Frage ist natürlich: um wieviel Prozent kann Cachify die Ladezeit reduzieren. Wenn es nur 2% sind, dann lohnt sich ein ständiges Aktivieren fast nicht. Oder?
  • Hallo Vladi,
    Danke für die Liste, habe da doch glatt noch zwei gute Plugins für mich gefunden. Hätte aber noch eine Frage: auf Deiner Landing Page kann man sich subscriben (gibt es da eigentlich ein deutsches Wort für?). Welches Plugin benutzt du für die Funktion? Finde da irgendwie gar nichts und bin leider nicht in der Lage sowas zu programmieren
    Liebe Grüße
    Klaus
  • Ich schließe mich dem "Dankeschön für die Liste" meiner Vorkommentatoren an. Jetzt brauche ich nur noch Zeit, um all die Tipps umzusetzen bzw. Plugins auszuprobieren.
    Gott sei Dank haben wir hier in Bayern heute einen Feiertag.

    Grüße

    Ulrich
  • Klasse Auswahl, vielen vielen Dank.

    Ich bin gerade meinen Blog am einrichten. Das ist mein erster WordPress-Blog. Zuvor bin ich Blogspot treu gewesen. Erstaunlich was es bei WordPress an Möglichkeiten gibt. Ich werde vermutlich alle Blogs dorthin umziehen, es ist einfach wesentlich professioneller.

    Lg Soad
  • Hi Soad,

    danke dir!

    Ja klar, selbst gehostet ist Pflicht :)
  • Hey Fabian,

    danke für den Tipp! Was macht dieses Plugin denn genau?
  • Hallo Vladislav.

    Ich betreibe ein internes Firmen-Blog, das nur für Abonnenten sichtbar ist (via MembersOnly).
    Mir ist wichtig, dass das Blog regelmäßig gelesen wird.
    Kennst Du oder jemand, der hier mitliest, ein PlugIn, das auswerten kann, welche Abonnenten sich wann in das Blog eingeloggt haben?

    Liebe Grüße
    josha52
  • Hallo, habe gerade Plugins installiert (nach Rat dieser Seite). Jetzt komme ich nicht mehr in meinen Blog bei Wordpress: papilio/ecowohnen. Es erscheint: 502 Bad Gateway nginx.
    Was ist zu tun??
    Vielen Dank
  • Danke für den tollen Artikel!
  • Hallo, wir benutzen disqus als comment system, muss man sich spammäßig auch davor schützen? akismet ist bei uns gelöscht.

    LG
  • Hey Philipp,

    Antispam Bee sollte reichen. Ich persönlich mag das klassische Kommentar-System besser.
  • Hallo Vladi,

    hab ja seit Kurzem auch meinen Blog und von Dir schon viele nützliche Tipps erhalten. Ich freue mich schon immer auf Deine News.
    Habe auch einige der Plugins installiert. Muss aber sagen, dass ich mich mit dem ganzen technischen Kram nicht auskenne.
    Bei Cachify habe ich in der Beschreibung folgendes gelesen:
    "– Cache-Gültigkeit
    Aufbewahrungsdauer der Inhalte im Cache in Stunden. Funktionsweise: Erreicht die Lebensdauer einer Webseite im Cache den festgelegten Zeitraum, wird dieser Eintrag aus dem Cache entfernt und durch aktuelleren Inhalt ersetzt. Bei CMS-Seiten lohnt sich eine Zahl im Monatsbereich. Eine 0 (Null) bedeutet einen unbefristet gültigen Cache. Bei Festplatte als Caching-Art kann diese Option aus technischen Gründen nicht berücksichtigt werden."

    Auf welche Zahl muss ich dann einen Blog, der wöchentlich einen neuen Beitrag bekommt denn einstellen?
    Dann habe ich noch eine Frage zu der empfohlenen Sharebar. Ich benutze derzeit Shareaholic. Was meist Du, ist Sharebar besser oder sollte ich beides nutzen?

    Hoffe ich hab mich in dieser elitären Gruppe jetzt nicht zum "Vollhorst" gemacht. Aber wer nicht fragt bleibt dumm ist meine Devise.

    Herzliche Grüße
    Gabriele
  • Dankesehr für diese handverlesene Auswahl. Das eine oder andere Plugin werde ich jetzt einmal ausprobieren. Frohe Festtage wünscht Dir Thomas
  • Hi Thomas,

    keine Ursache! Dafür bin ich da! ;)

    Danke, wünsche ich ebenso!
  • Mensch Vladislav,

    da hast du aber wirklich eine Unmenge an Zeit und Arbeit investiert - herzlichen Dank!

    Ich bin nämlich gerade mal wieder auf der Suche nach neuen Themes. Insofern kann ich mich glücklich schätzen, auf deine Affenbande im Dickicht gestoßen zu sein.

    Beste grüße
    João
  • Hey hey,

    keine Ursache!

    Danke dir!
  • Ahoi! Ich habe wpSEO ausgiebig gestest und bin zu dem Entschluss gekommen, dass Yoast WordPress SEO besser ist. Es beinhaltet meiner Meinung mehr Funktionen, gerade was Title und Description von Kategorien und Tags angeht. Diese indiziert Google ja auch und sollten optimiert sein. Ich habe mir wpSEO gekauft und bin nun dich wieder bei Yoast WordPress SEO.

    Grüße Martin
  • Hi Martin,

    danke für deine Erfahrungen!

    Ich bin mittlerweile auch auf WordPress SEO von Yoast umgestiegen. Es passt einfach besser an meine Bedürfnisse.
  • Hey,

    ich durchforste gerade deinen Blog ein wenig.

    Ich blogge zwar schon seit Jahren aber hatte nie die Absicht, dass zu einer Art Beruf zu machen. Da ich mich nun aber wieder selbstständig machen will (und dazu soll das Bloggen nun auch gehören) hast du echt ein paar hilfreiche Tipps!

    Einige der Plug Ins kannste ich noch nicht bzw teste sie als Ersatz für andere :)
    Somit danke für's Teilen!

    Liebe Grüße,

    Jessie

    www.freaktivi.de
    www.freaktvblog.de
    www.freaktvtravels.com
  • Hallo Jessie,

    ein Blog ist das beste Tool zum Verkaufen. Davon bin ich überzeugt.

    Freut mich, dass du was finden konntest! :)

    P.S. Coolen Markennamen hast du!
  • Hab auch einen netten Plugin gefunden. GeneralStats zeigt im Widget die Statistik des Blogs an. Echt cool, ich habs mal installiert.
  • Danke für den Tipp Spenny!

    Würde aber generell so wenig Plugins wie möglich installieren. Und die nötigen Statistiken gibt's auch in Google Analytics! :)
  • Hei,
    habe bisher mit phpfusion die Seite gestaltet. Aber WP ist Super stark. Vielen Dank für Deine Zusammenstellung der Plugins. Hat mir echt sehr weitergeholfen.
    Besuch mal die Seite. Vielleicht hast Du Tipps zur Verbesserung.

    Gruß
    Philipp
  • Hi Philipp,

    ja, WordPress ist unbesiegbar! Keine Ursache, freut mich.

    Was mir sofort auffällt - E-Mail-Marketing würde ich einsetzen. Und Artikel wie z.B. "10 Dinge die du mit deiner Familie in Olpenitzdorf machen kannst" wären ganz nett.
  • Kennt jemand einen Plugin der das speichern der IP Adresse verhindert? Viele leute sehen die IP als personenbezogene Datei an und diese dürfen nicht ohne "Erlaubnis" gespeichert werden. Dazu gibts auch 2 verschiedene Gerichtsurteile.

    Jedenfalls könnte da ne Abmahnwelle folgen.
    Kennt jemand so nen Plugin?
  • Hi Ronaldo,

    mir ist leider kein solches Plugin bekannt. Sorry!
  • Hi Vladi,

    Wir 'kennen' uns erst seit Kurzem, seit Deinem Artikel neulich bei Sebastian auf bonek.de. Dachte, ich schau jetzt mal auf Deinem Affenblog vorbei :)

    Frage:
    Gibt es einen bestimmten Grund, warum Du auf Deinem Blog kein Plugin zum Artikel Rating verwendest? Diese Art von Social Proof durch Artikelbewertungen ist immerhin ja auch ein wichtiger Teilbereich von SEO. Manche Plugins, wie z.B. GD Star oder Purple Heart Rating (ein 'new kid on the blog', siehe sind in der Lage, diese Sterne bei den Google Suchergebnissen zu erzeugen, was wiederum Vertrauen aufbauen und zu mehr Besuchern führen kann. Purple Heart bietet hier sogar auch ein unaufdringliches 'pop up' nach der Bewertung, das den Bewertenden dazu einlädt, auch einen Kommentar zu hinterlassen. Dies kann wieder zu mehr Interaktion mit dem Leser führen.

    Wie siehst Du das als Blogging Experte?

    Schöne Grüße aus Griechenland,
    David
  • Hey David,

    gerne doch, die heiligen Tore des Affendschungels stehen immer offen für dich! ;)

    Ich würde das im Moment als Best Practice abstempeln. Ich kenne keinen Top Blog der sowas macht. Finde die Idee und die Argumentation aber schon schlüssig und man könnte das sicherlich testen. Könnte auch gut die Klickrate in den Suchergebnissen erhöhen. Aber ich würde mich, vor allem am Anfang, auf den Content und das Marketing konzentrieren. Nicht so sehr "Kleinigkeiten" :)

    Ach, und ich bin ein großer Fan von Einfachheit. Eine Webseite/Seite sollte nur ein Ziel haben. Und mittlerweile hat mein Blog 3:


    • E-Mail-Newsletter abonnieren

    • Inhalte teilen

    • Kommentieren

    • (Und evtl. sogar noch Kontakt aufnehmen)



    Und so ein Rating-System würde noch ein zusätzlichen Ablenkungspunkt liefern vom eigentlichen Ziel (E-Mail-Abonnement) ablenken.

    Schöne Grüße aus dem kalten Deutschland zurück!
  • Danke habe mehr als die hälfte jetzt installiert :)
  • Danke, für den super verständlichen Beitrag!!! Eine Frage, weil ich über dieses Key auf Ihren Blog kam: Haben Sie einen Tipp für ein gutes Event Management Plugin, was so minimiert ist, dass eigentlich immer nur ein Event angezeigt wird ... ich möchte auf den dann "leeren" Kalender verzichten ...der immer angezeigt wird.
  • Ein schöner Beitrag. Ich würde sogar sagen eine schöne Studie. Kann ich gut gebrauchen.
  • Hallo Peter,

    vielen Dank!

    Sehr gut, freut mich!
  • Hallo Vladislav,

    eine tolle Auswahl die Du hier präsentierst. Ich habe direkt Mal ein paar Plugins hier installiert. Auch Dein (Affen-)Blog gefällt mir sehr gut.
    Werde mir den einen oder anderen Artikel genauer ansehen.

    Bis dann
    Jan
  • Hey Jan,

    freut mich, danke dir!

    Super, lass mich ruhig wissen, was du darüber denkst!
  • danke fürs posten!
    hatte mir grad gestern überlegt, wie ich wohl mit toten links auf der seite umgehen soll :)
  • Hi Roland,

    freut mich, Broken Link Checker ist echt nen tolles Ding. Aber schau auch mal etwas weiter oben was Sergej geschrieben hat, seine Idee gefällt mir auch.
  • [...] erhält man mehr Besucher. Die Knöpflein sind übrigens zum aussuchen – hier empfiehlt der Fachmann: “Weniger ist mehr”. Deswegen auch nur FB und Twitter! [...]
  • Gibt es ein Plugin das automatisch bei eingefügten Miniaturbildern einen Rahmen erzeugt?
    Wenn mir da jemand helfen könnte, wäre ich sehr froh.
  • Ich denke nicht. Das sollte man eher mit CSS lösen.
  • Danke dir

    Waren echt ein paar tolle Plugins dabei. Hatte davor keins installiert.
    Aber das wird sich jetzt ändern.
  • Hi,
    meine besten bzw. die ich am häufigsten im Einsatz habe.

    1. wpSEO
    2. Cachify
    3. Limit login attempts
    4. AntiSpam Bee
    5. Contact Form 7 / SI Form
    6. WP-DB-Backup
    7. Broken link checker
    8. Search meter
    9. WP Like2get / Like to keep reading
    10. Sharebar

    Weniger ist mehr. Das trifft auch auf Plugins zu. Deshalb 3 Fragen von mir:
    1. Was begründet den Einsatz von Google XML Sitemaps statt einer selbst erstellten Sitemap?
    2. WPtouch oder Responsive: was ist zu bevorzugen, wenn es um Geschwindikeit der Seite geht?
    3. Wieivele Plugins habt ihr so (je Projekt / Seite) installiert?
  • Hi,

    danke für die Liste, sehe ja viele identische!

    1. Ist einfach + beliebtes Plugin
    2. Reponsive, das WPtouch ist nur ne Notlösung
    3. Die oben stehen! :P
  • Hallo, Du hast Deine Sharebar so schön angepasst! Leider fehlen mir die Kenntnisse, um das auch zu tun. Könntest Du verraten, wie man sie genau so hinbekommt? Danke!
  • VIelen Dank für diese tolle und vorallem ausführliche Auflistung!
  • Hallo,

    mir gefallen Deine Texte und sehr guter Inhalt.

    Schau auch mal auf meiner Seite vorbei, da enthuelle ich, wie ich
    mehr als 2000 Euro jeden Monat mit dem Internet verdiene und das
    passiv:)

    Alles Gute!

    Herzlichst,

    Lara
  • Hallo Lara,

    vielen Dank, freut mich!
  • Klasse Tipps, und ich habe sowas wie sharebar schon lange gesucht ^^
  • Hey ho,

    danke dir! Sharebar ist wirklich klasse, sorgt definitiv für Social Shares (solange der Content hochwertig ist! ;D
  • Ich bin immer ein großer Freund von Listen dieser Art. Nicht nur, dass oftmals im Artikel selbst auf ein interessantes Plugin hingewiesen wird, sondern, wie hier im Beitrag, auch in den Kommentaren. Habe derzeit bereits 5 zusätzliche Tabs offen, in denen ich mir verschiedene Plugin-Empfehlungen jetzt mal näher anschauen werde.

    ... und ich weiß schon, was einer MEINER nächsten Blog-Beiträge sein wird.
  • Moin Daniel,

    jap, hier in den Kommentaren geht's schon ein bisschen ab! :)

    Freut mich, wenn ich da helfen konnte!

    Sag bescheid wenn der Blogpost steht! ;)
  • Vielen Dank für die gute Liste.
    Grade als Neueinsteiger habe ich hier viele nützliche Hinweise gefunden. Ich lese ja doch gerne das andere mit einem kostenpflichtigen plugin zufrieden sind, ehe ich es selber erwerbe.

    Gruß Jonas
  • Hi Jonas,

    sorry für meine späte Rückmeldung, aber besser als nie! ;)

    Ja, das ist verständlich!
  • Hallo,

    schöne Liste. Ich kann noch zusätzlich den P3 (Plugin Performance Profiler), LazyLoad & den Options Optimizer empfehlen.

    Damit kann man größtenteils Ladezeitoptimierungen durchführen. Beim Options Optimizer sollte man aber aufpassen, damit kann man sich auch einiges kaputt machen.
  • Moin Roman,

    danke dir und danke für die Tipps, werd' ich mir mal anschauen!
  • man kann aber links auch so eintragen
    aber sonst sehr gut
  • Hey,

    danke dir!

    Meinst du, dass man die Plugins auch so installieren kann (ohne sie vorher herunterzuladen)?
  • Thanks for sharing.
  • Bitte um Kontaktaufnahme da ich fragen habe und danke für deinen tollen Beitrag ! MfG aus Stuttgart / Ludwigsburg
  • Hi Dirk,

    kannst du die Fragen auch öffentlich stellen? Dann haben andere auch noch was davon :)
  • Hi Vladislav,

    danke für die schnelle Rückmeldung. Meine Startseite ist leider keine "richtige" Wordpress Seite, sondern ne homepage.php. Da werde ich den Code für die Sharebar mal einfügen und ein bisschen rumprobieren. Wird schon irgendwie hinhauen.

    Dank Dir!

    Und nen entspannten Feierabend!
  • Abend Hannes,

    ah, uncool! Ich hab's gerade auch nochmal getestet und gegoggelt, leider nichts gefunden. Ich denke auch, du kommst um Try and Error nicht herum.

    Im Notfall, hau Monji mal per Forum an.

    Wird schon! :)
  • Hallihallo,

    coole Liste, danke dafür! Habe gerade die Sharebar installiert und frage mich, ob es irgendwie möglich ist, die Sharebar auch auf der Startseite und auf Kategorieseiten anzeigen zu lassen. Auf deinem Blog ist die Sharebar auf der Startseite ebenfalls nicht zu sehen. Daher gehe ich im Moment davon aus, dass es nicht möglich ist, die Sharebar auf der Startseite anzeigen anzuzeigen. Ist das korrekt oder gibt es doch irgendwelche Möglichkeiten?
    Das gleiche Problem habe ich auch mit dem GD Star Rating Plugin. Kann mir einer der Experten zu diesen Problemen einen Hinweis geben?

    Vielen Dank und allzeit gute Geschäfte!
  • Hey Hannes,

    danke dir! ;)

    Hast du die Startseite auch als richtige Seite in Wordpress? Wenn ja, einfach rechts oben auf Optionen einblenden gehen und Sharebar Settings aktivieren. Dann kannst du rechts unten bei jeder Seite entscheiden, ob die Sharebar angezeigt oder eben nicht angezeigt werden soll.

    Klappt's?
  • Hi Vladislav!

    Suuuuper Seite und auch dein Ebook finde ich geil, alles sehr nützlich.

    Eine Frage zum Plug-in "WP Plugin #10 – Redirection" :

    Es ist in der Tat sehr bequem, ich habe es installiert und nutze es. Aber werden die Affiliate-Anbieter nicht einen DIREKT-Link verlangen?

    (Bei den Statistiken in meinem Aff-Account sehe ich zwar die Klicks, die dadurch entstehen, mache mir aber Sorgen.. Umsonst?)

    Vielen Dank

    David
  • Hi David,

    danke dir!

    Freut mich, dass meine Arbeit gefällt!

    Die Links die du im Redirection anlegst sind nur Weiterleitungen. Deine persönliche URL wird einfach an deinen Affiliate-Link weitergeleitet - brauchst dir also keine Sorgen machen (vor allem werden die Klicks ja angezeigt) :)
  • Jetzt wird es endlich Zeit für ein Kommentar ;)

    Immer wenn ich was suche, stolper ich in diesem Blog vorbei. Was mir gefällt ist das Design, das Branding... und der Affengeile Content.

    Was ich aus dem Beitrag gezogen habe, ist das Google Analytics Plugin, denn ich erinner mich an zwei Nachtschichten, wo ich mir das Eventtracking von Google reingezogen habe - was danach immernoch nicht funktionieren wollte :P

    DANKE !!!
  • Moin Mario,

    ich danke dir dafür! ;)

    Haha, dann mach ich ja wenigstens etwas richtig!

    Oh man, hoffentlich läuft das nun einwandfrei mit dem Plugin!

    In Google Analytics kann man richtig eintauchen und sogar ein ganzen Info-Produkt vollstopfen.
    Vielleicht sollte ich mal nen kleinen Google Analytics Guide oder genauer nen Eventtracking Artikel schreiben? :)
  • Vielen Dank, für die tolle Auswahl. Das eine oder andere kannte ich noch nicht. Bei Platz 1 entscheide ich mich immer für deine Auswahl oder für das All in one SEO Plugin. Finde ich beide klasse. Antispam Bee benutze ich auch immer. Absolut genial und erspart eine Menge Arbeit.
  • Moin David,

    keine Ursache, danke für deine Zeit! ;)

    Jep, Sergej hat mit wpSEO und Antispam Bee wunderbare Arbeit geleistet!
  • Abend Andreas,

    danke für das Kompliment und die Tipps! Share a Draft ist ja freaky, aber sicherlich nützlich!
  • Hello Vladislav Melnik,

    ich bin das erste mal auf deinen Blog gestoßen und finde gerade diesen Beitrag sehr interessant, da ich selber viel mit WP arbeite und ich mich immer wieder freue, wenn mir gute neue Plugins begegnen. In deiner Auflistung von den Plugins sind doch wieder 2-3 für mich neue dabei gewesen, die ich mal testen werde.

    MfG Karl
  • Hey Karl,

    ja, Wordpress ist einfach KING! :)

    Sag mir bescheid, ob die Plugins deinen Test bestanden haben!
  • Hi!
    eines der Plugins, die ich sinnvoll finde ist Limit Login Attempts. Im Zusammenspiel mit einem sicheren Passwort dürfte es einen deutlichen Sicherheitszuwachs für ein Blog darstellen. Wen es interesseiert, der kann bei mir was drüber nachlesen ;) http://www.blogos-fair.de/limit-login-attempts-plugin-sicherheit-bei-wordpress/

    Übrigens, sehr schöne Auflistung der wichtigsten Plugins. Ich kann dir bei den meisten nur zustimmen! Manche Plugins könnte man sich sogar sparen, wenn man auf Studiopress Genesis umstellt. Das Framework bietet einem z.B. bereits die meisten SEO-Einstellmöglichkeiten, die gängige SEO-Plugins auch bieten.

    Ganz liebe Grüße!
  • Hey,

    danke für dein Kommentar! ;)

    Gute Anmerkung, ist sicherlich sinnvoll das Plugin!

    Bist mit Studiospress zufrieden? Will mir das demnächst auch zulegen.
  • Vielen Dank für diese Liste. Das WPtouch nutzt du aber nicht mehr oder? Zumindest sieht auf meinem BlackBerry die Seite genau gleich aus wie im FireFox
  • Moin Oliver,

    keine Ursache!

    Doch, doch, das nutze ich. Bei mir auf'm iPhone funktioniert's wunderbar. Hab aber gelesen, dass es bei Blackberry zu Problem führen kann.
  • Hey Affenjunge,

    super Beitrag und toller Schreibstil! :)

    Jetzt wo ich mir den Beitrag und alle Kommentare durch gelesen habe, merke ich, dass ich gar nicht einfach mit einem Mausklick wieder nach oben kommen. Dafür habe ich bei mir das Plugin: "Dynamic To Top" installiert.

    Ich weiß, du magst nicht sooo viele zusätzliche Plugins, aber es ist wirklich komfortabel für den Besucher! :)
  • Hey Sue! ;)

    vielen Dank!

    Das könnte man auch von Hand relativ leicht lösen, aber irgendwie finde ich diese Go-to-Top Funktion nicht sooo sinnvoll. Wie stehst du dazu?
  • Sehr schöne Zusammenstellung!
  • Coole Auswahl, ein paar davon werde ich die Tage mal ausprobieren.
  • Hey Jonas,

    danke für dein cooles Kommentar! ;)

    Sauber, lass mich wissen, wie du die Plugins findest!
  • Nice, Artikel und auch die Kommentare sind ein echter mehrwert.
  • Ahoi Michael,

    nice Kommentar! ;) Danke!
  • Herzlichen Dank für die tolle Zusammenstellung Vladislav.
    Habe gerade die meisten von Dir empfohlenen Plugins installiert.

    Keep up your good work!

    Erika
  • Hey Erika,

    herzlichen Dank für dein Kommentar! ;)

    Sehr schön, lass mich wissen, wie die Dinger laufen!
  • Hallo Vladislav!
    Danke für deine Plugin Tipps und hilfreichen Erklärungen. Das Blog hier muss ich mir unbedingt merken. Demnächst habe ich vor meinen Blog über Tophoster.de einzurichten bzw. umziehen zu lassen und informiere mich. Du hast Recht, es gibt nichts schlimmeres als SPAM. Was das Plugin Askimet angeht , so habe ich wieder dazugelernt.
  • Hi Tanja,

    und ich danke für dein Kommentar!

    Freut mich, dass dir das Blog gefällt! Das ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung! Ein Blog auf wordpress.com zu hosten hat wirklich viele Nachteile.

    Man lernt nie im Leben aus, oder? :)
  • Hallo Vladislav,

    wie heute schon via Facebook gechattet, ein sehr geiler Blog mit guten Inhalten bis jetzt.
    Den Beitrag hätte ich anfang des Jahres benötigt, da wäre mir viel Sucherei erspanrt geblieben ;-)

    Mach weiter so.

    Cheers
    Anton
  • Hi Anton,

    danke für dein Kommentar und danke für das Kompliment! (Vor allem das bis jetzt gefällt mir) ;)

    Schade, da kam ich zu spät. I'm sorry! Aber jetzt geb ich Gas, damit so etwas nicht noch einmal passiert!
  • Aloha Sergej!

    Du verstehst mich, vielen Dank für den Tipp! ;)
  • @Sergej
    Danke für den Tip ein Plugin weniger. Ein schöner Tipp bin auch schon bei den permalinks darüber gestolpert.
  • Hi Vladi,

    zum Punkto "Facebook-Plugin": Dort gibt es ebenfalls eine Funktion, die eine kleine Box in der unteren rechten Ecke erscheinen lässt - wo ein Gefällt mir Button und ähnliche Beiträge angezeigt werden.

    Kannst es dir bei mir auf der Seite anschauen, wenn Du nach einer Referenz suchst. :)
  • Hey Kevin,

    oh, neues Layout? :)

    Ah ja, die Box habe ich woanders auch schon gesehen. Danke für die Info!
  • Hallo Vladislav,
    gute Plugins hast für deine Liste gewählt. Für Social Media wäre das Facebook-Plugin oder Sociable noch eine gute Ergänzung.
  • Hallo Marc,

    danke für dein Kommentar! :)

    Socialable gefällt mir auf den ersten Blick nicht so gut, da habe ich Sharebar lieber. Aber das offizielle Facebook Plugin hat wirklich ein paar nette Features, das schaue ich mir nochmal an!
  • Tolle Zusammenstellung! Vorallem die Sharebar kannte ich noch nicht und finde ich sehr nützlich.

    Ich hab da noch eine kleine Ergänzung: Ein Absolutes Muss ist aus meiner Sicht das Plugin "Limit Login Attempts", dass Brute-Force Attacken erschwert bzw. verhindert.

    Gruß
    Carsten
  • Hi Carsten,

    danke für dein Kommentar, danke für deinen Tipp! Ich hatte zum Glück noch keine Brute-Force-Attacke, stelle mir so etwas aber sehr "schmerzhaft" vor!
  • Hey Vladislav,

    auch von mir gibt's ein "Daumen hoch". Spitzen Liste & wirklich alles tolle Plugins, von denen ich die meisten auch selbst auf meinem Blog einsetze. Ich kann auch nur ein ganz großes Lob an Sergej Müller richten! Wirklich tolle Arbeit, die er da leistet. Sehr empfehlenswert, seine Plugins.

    Beste Grüße & weiter so,
    Alex Bellon
  • Hi Alex,

    danke für dein Kommentar! Dann fahren wir beide ja auf einer guten "Wordpress Maschine" :)

    Jep, Sergej macht wirklich tolle Arbeit!
  • Super Liste, vielen Dank dafür. Hab gerade erst einen Blog aufgesetzt und benutze schon die hälfte davon. :)

    Lg
  • Hi Lars,

    danke für das Kommentar! Sehr schön, dann machst du Plugin-technisch ja nix falsch! :)
  • Hey Vladislav,

    toller Artikel, wie deine bisherigen. Sieht man ja auch immer an der Kommentaranzahl ;-)

    Ich liebe solche Listen, da ich mir so die Zeit spare, selbst nach guten Plugins zu suchen. Vor allem Cachify werde ich wohl mal testen, da Wordpress von Haus aus doch eher langsam die Seiten aufbaut.

    Viel Erfolg weiterhin (bin schon gespannt auf dein E-Book)
  • Hi Andreas,

    danke für dein Kommentar! Ja, die Kommentatoren (also auch du) sind hier die Besten! ;)

    Jep, Listen sind King. Sag bescheid, was du von Cachify hältst!

    Danke schön (darfst du auch sein!)
  • @Michaela Steidl
    AntiVirus weist dich auf verdächtige Zeilen hin. Ob die Warnung zu recht ist, muss du eigentlich den Theme Entwickler fragen, ob die bemängelten Zeilen richtig oder infiziert sind. Das kann ja das Plugin nicht wissen, es stuft die Zeilen als verdächtig ein, kann aber nicht wissen, ob sie schon immer im Theme waren oder böswillig geändert wurden.

    AntiVirus ist ein Warnsystem.
  • @Sergej, Danke für Deinen Input.

    Ich finde das PlugIn ja eigentlich auch ausgesprochen nützlich, scheue mich aber ein bisschen davor, es Kunden zu empfehlen, weil ich selbst nicht erklären kann, warum eine bestimmte Zeile nun als kritisch eingestuft wird. Und ich finde es nicht so befriedigend zu sagen: "Wenn's direkt nach der Installation des Themes auftritt, wird es schon okay sein.".

    Dein Plugin prüft doch auch die Datenbank, oder habe ich das falsch in Erinnerung? Und spätestens da sehe ich im PlugIn gar nicht mehr, woher die Warnung kommt - Wenn im Theme alles "grün" ist und da trotzdem noch irgendwo eine Viruswarnung entsteht. Gibt es denn irgendwo eine Doku, wo man sich evtl. einlesen kann, um die Funktionsweise besser zu verstehen?

    Bitte nicht falsch verstehen: Ich finde Deine PlugIns toll und nutze selbst auch einige davon, und auch AntiVirus finde ich von der Idee her Klasse, ich tue mich halt nur schwer, es zu verstehen.
  • Tolle Übersicht. Auch wenn es davon einige im Netz gibt, lese ich solche Top-Listen immer wieder gern.

    Viele davon nutze ich bereits selbst, aber Sharebar zum Beispiel kannte ich noch nicht und werde ich mir in jedem Fall mal anschauen, da der momentan von mir verwendete Share-Button auf meiner eigenen Seite irgendwie ein bisschen nervig ist.

    Außer den genannten PlugIns kann ich auch "NextGen Gallery" nur empfehlen für alle, die Bilder und Galerien in Ihren Blog einbinden wollen. Ich habe bisher noch kein besseres PlugIn dafür gefunden.

    Für den BackUp nutze ich "BackUpWordPress", das schickt mir die Backups auch regelmäßig per Mail, so dass ich sie auch außerhalb des Servers sichern kann.

    Außerdem gehören bei mir zum Standard noch "Block Bad Queries (BBQ)" und "BulletProof Security", um die Sicherheit der Website zu erhöhen.

    Mit "AntiVirus" habe ich mal ein wenig experimentiert, bin aber nicht so richtig glücklich darüber, dass ich zwar eine Viruswarnung bekomme, aber so überhaupt keine Hilfestellung, warum die jetzt auftaucht, wie gravierend das Problem ist und wie ich es beheben kann. Hat damit jemand Erfahrung gemacht?
  • Hi Michaela,

    danke für dein Kommentar! :)

    Hm, das finde ich schwer, ob die Sharebar bei deiner "Landing Page"-artigen Webseite optisch passt. Aber probieren geht über studieren!

    Habe mir mal NextGen Gallery angeschaut, sieht schick aus. Danke für den Tipp!

    http://wordpress.org/extend/plugins/wordpress-backup-to-dropbox/" target="_blank" rel="nofollow">Wordpress to Backup empfiehlt Sebastian Czypionka auch, aber da mein Dropbox Ordner immer voll ist und mir im Moment einfach die Sicherung auf dem FTP ausreicht.

    BBQ und BulletProof Security schaue ich mir auch nochmal an! :)
  • @Michael:
    Ich weiß nicht ob das so gut ist, so offensichtlich Werbung für seine Seite zu machen! ;-)

    @Vladi:
    Pingler gefällt mir richtig gut, ist sehr einfach und funktionstüchtig! Ein "bedankt" von mir :)
  • Ach, solange das thematisch passend ist...

    Keine Ursache Kevin! ;)
  • Hallo Vladislav,

    danke für deine Liste. Ein Plugin wie Pingler kann man ebenfalls weglassen, da Wordpress automatisch Pinged.

    Weils gerade zum Thema passt: Hier ist meine Liste der Wordpress TOP 10 Plugins (sind auch einige dabei die du auch hast)

  • Hi Michael,

    keine Ursache! Ich danke für dein Kommentar! ;)

    Ich weiß, dass Wordpress automatisch pingt. Aber ich denke, dass die Pingliste von Pingler wesentlich umfangreicher ist. Was sagst du dazu? :)
  • @Flo
    Eben. Siehe auch meinen Kommentar oben. Solche Plugins gehören niemals in ein Blog, wenn wir schon beim Thema Performance-Optimierung (wenige Plugins etc.) sind.
  • @Artur
    Nicht wenn man Caching-Plugin einsetzt. Dann rennt das Tier ;)
  • Servus Vladi und danke für den Hinweis auf diesen Blogpost :-)
    Die Frage ist ja eigentlich immer, für was man seinen Blog benötigt. Aber klar: So grundlegende Dinge braucht jeder. Deshalb: Daumen hoch für diesen Blogpost :-)

    @Sergej: Wenn man ein Cache-Plugin einsetzt und diese über Apache (anstatt über PHP) ausgliedert werden checkt doch das Broken Link Checker Plugin doch auch keine Links oder liege ich da falsch? Das geschieht in der Richtung nur dann, wenn der Cache einer jeweiligen Seite gelöscht wurde und diese neu aufgebaut wird.
    Oder liege ich da falsch? :-)
  • Hallo Flo,

    und ich danke für dein Kommentar! Hinweise gibt's von mir doch immer! :)
  • Hallo Vladi!

    Sehr schöne Liste, auf jeden Fall das nützlichste dabei!
    Den Broken-Link-Checker kannte ich noch gar nicht. Hab
    ihn direkt ausprobiert und promt 4 Links gefunden! Super
    Tipp schonmal ;-)

    Zu der Share Bar muss ich sagen: Bei mir habe ich sie
    nicht zum Laufen bekommen. Die war irgendwie immer
    dort, wo sie nicht sein sollte und die Buttons waren quer
    über den Bildschirm verteilt.

    Nach 3 Std. programmieren und testen war ichs dann
    leid und habe die Scrolling Social ShareBar
    )
    verwendet, die funktionierte sofort ohne große Probleme.

    Natürlich habe ich die im Quellcode auch noch bearbeiten
    müssen, weil es anscheinend einfach keine pefekten
    Plugins in diesem Bereich gibt.

    Noch eine kleine Frage off-topic am Rande:
    Wie gehst du (oder ihr Mitleser) mit dem Internet Ex-
    plorer um? Ich habe alle Browser getestet, das ist aber
    der einzige, wo ich echt den ganzen Tag fluchen könnte.
    Meine Webseite sieht nur auf diesem b*** Browser total
    seltsam aus.

    Kann man einfach auf die Nutzer des IE verzichten oder
    sollte man die Webseite dann optisch angleichen? Weil
    anscheinend geht es nicht. Selbst Profi-Webseiten sehen
    auf diesem (wirklich dämlichen) Browser teilweise
    vollkommen unterschiedlich aus. Meine Hauptfunktionen
    gehen aber, nur sehen eben sehr seltsam aus. Egal,

    Schöne Grüße!

    Tim S.
  • Hi Tim,

    danke für dein Kommentar! :)

    Ah, sehr schön, dann hat's dir ja auch was gebracht. Ich will nochmal etwas weiterer oben auf das Kommentar von Sergej verweisen.
    Seine Methode ist auch sehr schlank!

    Naja, hauptsache ne Sharebar, oder? :)

    Ich hasse den IE, der ist einfach nicht gut und unterstützt nicht die neuen Webtechniken. Deswegen habe ich den schlicht und einfach ignoriert. Aber ich seh gerade, dass der IE den 4. Platz belegt. Vielleicht sollte ich doch darauf ein wenig wert legen. Ich würds bei dir auch einfach testen, wie viele Besucher letzten Endes über den IE deine Seite besuchen bzw. aufrufen.
  • Hey Vladislav, gute Auflistung von Plug-Ins, die Du hier zusammengetragen hast! Ich versuche immer so wenige wie möglich zu installieren, damit der Server nicht unnötig belastet wird. Wenn es geht, sollte man lieber selbst etwas Code schreiben - Wordpress ist ja von Natur aus eher ein langsames System und Plug-Ins machen es nur schlimmer ;)
  • Hey Artur,

    danke für dein Kommentar! Jep, wir haben ja schon gemerkt, dass wir irgendwie die selben Gedankengänge haben! ;)
  • "Subscribe to comments reloaded" habe ich auch installiert und die Option "Bestätigung erforderlich (double check)" auf ja gesetzt. Nur leider funktioniert das nicht bei mir. Kommen alle Mails OHNE vorher ein Doubke-Opt-In zu bestätigen. Habe ich da was falsch gemacht?
    Habe das nun schon zweimal getestet.

    option ist eingeschaltet, von anderen PC eingeloggt, neuen Kommentar abgegeben, KEINE BESTÄTIGUNGSMAIL kommt an, dann einfach einen anderen neuen KOmmentar abgegeben und schwubbs, der kommt an.
    Alles leider ohne Double-Opt-In. Irgendwas ist da faul ... nur was?
    Hast Du eine Idee?
  • Hi Bernd,

    hm, uncool. Hast du schon mal probiert alle Plugins zu deaktivieren? Vielleicht kommen sich ja einige in die Quere.

    Ansonsten probier's mal einfach hier: http://wordpress.org/support/forum/plugins-and-hacks, der Entwickler tummelt sich da auch rum und sollte eigentlich am besten wissen, woran es liegt!
  • Klasse Tipps und gute Auswahl!

    War auch was für meinen Blog dabei - "Sharebar". Das geht sogar in Kombination mit bestehenden "Share-Varianten". Das andere musste ich wegen der Mobilatauglichkeit so lassen, wie es ist.
  • Hi Bernd,

    danke für dein Kommentar! Freut mich, dass für dich etwas dabei war! :)
  • Hey Vladi,

    schöne Auflistung. wpSEO kann ich auch nur empfehlen. Nutze es für alle meine Seiten und es macht einen super Job. Danke natürlich auch an @Sergeij, der das DIng zu Leben erweckt hat.

    Es ist alelrdings schwer die besten Plugins zu erwähnen, da es natürlich auch sehr projektabhängig ist, wenn ich mal global zusammenfasse, würde ich folgende wählen:

    1. WPSEO (Paid)
    2. Google XML Sitemaps
    3. Amazon product in a post
    4. Paid Downloads Pro (Paid)
    5. Viral Locker (Paid)
    6. Do Follow
    7. Advanced Excerpt
    ....

    Was das Sharing angeht, versuche ich momentan alles selbst ins Template zu schreiben, da die Plugins meißt überladen sind und das Ding von AddThis unglaubliche Ladezeiten verursacht. Generell rate ich dazu, möglichst viel selbst zu machen, allein schon wegen möglichen Wordpress Updates und deren möglichen negativen Folgen für Plugins.
  • Moin David,

    danke für dein Kommentar und die Auflistung deiner Lieblinge! Ich habe mir die Plugins mal kurz angeschaut, scheinen alle sehr nett zu sein. Vor allem das Do Follow Plugin ist sicherlich brauchbar!

    Zum Thema AddThis kann ich dir nur zustimmen, hab's woanders auch im Einsatz und die Ladezeiten sind echt nicht schön!
  • Hey Vladi,

    sind ein paar sehr nützliche Pluigins dabei, das ein oder andere konnte ich für meinen Blog auch noch gebrauchen. Sehr nützlicher Artikel

    Grüße
    Christian
  • Hey Christian,

    danke für dein Kommentar! Freut mich, dass der Artikel nützlich ist und ich helfen konnte! :)

    Bin für Feedback immer offen!
  • Hallo,
    ich finde die Auflistungen der genutzten Wordpress Plugins immer witzig.
    Daran sieht man immer welche Ausrichtung der jeweilige Autor hat.
    Ich selbst habe für die Dokumentation einer Nischenseite mal eine ähnliche List veröffentlicht. Was mir immer stark auffällt sind, dass es kaum Entwickler Plugins in die TopListen schaffen. Da ich als Entwickler von Wordpress Seiten diese auch als CMS nutze vermisse ich oft das Plugin OptionTree. Damit kann man Marker im Tempalte setzen, welche dann vom Betreiber der Webseite problemlos im Backend geändert werden kann.
    Damit löst man den Benutzer komplett vom Code und muss später nicht ständig Kleinigkeiten ändern. Was hältst du davon?
  • Hi Marcus,

    danke für dein Kommentar! :)

    Jep, da hast du recht. Eine Ausrichtung oder zumindest gewisse Tendenzen kann man in solchen Liste immer erkennen!

    Nette Idee, die hinter OptionTree steckt. Ich ändere eher selten was am Layout oder am Code, also kommt das nicht so für mich in Frage. Aber ich behalte das mal im Hinterkopf, man weiß ja nie! :)
  • Vladislav, danke für die Listung meiner Plugins. Eins zu Broken Link Checker: Würde das Plug nie einsetzen, da es Links aus der Warteschleife beim Seitenaufruf prüft. Das verlangsamt doch die Ladezeit der Blogseiten. Dafür hat man doch Desktop-Tools, z.B. http://playground.ebiene.de/integrity-link-checker/ - einmal im Monat starten, fertig.

    @Dennis Sievers
    Wer nach den letzten Google-Updates seine Texte immer noch für die Suchmaschine schreibt, auf die Keyword-Dichte setzt, dem hilft auch kein SEO-Plugin ;)
  • Hi Sergej,

    danke für dein Kommentar, danke für den Tipp! Klingt natürlich noch schlanker, ich schau mir das mal an!
  • @Sergej Müller:

    Da ich kein SEO bin und mich erst in alles gerade reinarbeite danke ich dir für diesen Tipp, aber ich muss mich halt mit dem zu helfen wissen, was ich aktuell weiss. ;)
  • @Vladislav:
    Zuerst einmal herzlichen Dank für die gute Zusammenstellung. Da ich erst kürzlichen meinen ersten WP-Blog erstellt habe, bin ich für solche Tipps immer dankbar.

    @Sergej
    Hatte den Broken Link Checker installiert. Dein Argument ist aber überzeugend, ich werde es gleich entfernen.
  • Hi Vladislav,

    wieder einmal ein wunderbarer Artikel, vielen Dank. Einige der genannten Plugins habe ich direkt installiert. Mal schauen was sich so ergibt.

    Kevin.
  • Hey Kevin,

    danke für dein Kommentar! ;)

    Sehr schön! Sag bescheid, ob du die für gut oder schlecht erachtest!
  • Moin Vladislav,

    erstmal danke für deine Auflistung deiner Plugins. Das eine oder andere werde ich ausprobieren.

    Ich kenne zwar das wpSEO von Sergej Müller nicht, da ich es noch nicht genutzt habe, aber ich bin mit Wordpress SEO von Joost de Valk ziemlich zufrieden, da mir dies sogar Verbesserungs-Tipps gibt wenn ich den Aritkel schreibe. zB. Keyworddichte, Textlänge etc. Und es ist sogar kostenlos.

    Da ich die letzten Tage doch deutlich mehr mit Spamangriffen zutun habe, werde ich Antispam Bee mal ausprobieren.

    Für das cloaking nutze ich Pretty Link. Ich werde mir mal Redirection an schauen.

    2 Click Social Media Buttons solltest du dir mal anschauen. Da bist du dann auch auf der rechtssicheren Seite was die Social Networks angeht.

    Beste Grüße und danke für deine mühe.

    Dennis
  • Hey Dennis,

    danke für dein Kommentar!

    Benutze auf einer anderen Seite auch das Wordpress Plugin von Joost, weil wpSEO technisch nicht realisierbar war. Es gibt einige Vergleiche, wie z.B. http://www.geldkrieg.de/archives/wpseo-vs-all-in-one-seo-pack/ oder http://www.guido-muehlwitz.de/2009/04/vergleich-zwischen-wpseo-und-dem-all-in-one-seo-pack/, wo wpSEO die Nase vorn hat. Ich bin einfach der Meinung, dass das Plugin und Sergej Müller etwas auf'm Kasten haben. :)

    Pretty Link kenn' ich auch. Aber Redirection hat mir ein wenig besser gefallen, wirkt ein wenig mächtiger, hat mehr Features.

    2 Click Social Media Buttons schaue ich mir mal an, danke!

    Wenn du dir die Plugins angeschaut hast, lass mich wissen, was du davon denkst!
  • Hey Vladi. Ein Plugin finde ich unnötig in dieser Liste: Feedburner. Die Umleitung kann mit kleinem Code in der .htaccess eingerichtet werden, der viel schlanker ist und die Performance leidet nicht drunter:

    RewriteEngine on
    RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} !(feedburner|feedvalidator|googlebot) [NC]
    RewriteRule ^feed/?([_0-9a-z-]+)?/?$ [R,L]

    Einige Plugins kenne ich noch nicht, schaue ich mir gerne an. Teste gerne Plugins. Sehr langer und sehr guter Artikel. Bookmark gesetzt.

    Beste Grüße,
    Alex
  • Hi Alex,

    danke für dein Feedback und den wertvollen Tipp! Schau ich mir mal an, da hast du wohl recht, ist noch nen Tick schlanker!

Was denkst du?