Wie du mit diesem kleinen Trick großartige Überschriften schreibst

Von Vladislav Melnik 29

Diesen kleinen Trick verwenden einige der besten Werbetexter.

Oft nur im Privatem. Und oft sogar im Geheimen.

Sie machen es, um das Risiko des Scheiterns zu minimieren. Und den Erfolg zu garantieren. Aber was machen sie genau?

Und was ist dieser kleine Trick?

Ganz einfach.

Sie benutzen erprobte Überschriften. Sie benutzen Überschriften, die funktionieren. Danach passen sie sie ganz nach ihrem Bedarf und nach ihrem Kontext an.

Denn stell dir mal das Leben eines Werbetexters vor.

Die Wahrheit über das Leben eines Werbetexters

Er sitzt an seinem PC und starrt auf ein leeres Textdokument (oder aus dem Fenster). Das einzige was sich bewegt … ist die blinkende Zeile.

Er strengt seine mentalen Muskeln an. Schweißperlen laufen ihm über seine Stirn.

Und da … aus dem Nichts … zaubert er eine perfekte Überschrift, die von Tausenden gelesen wird. Und Millionen von Euro einbringt.

Naja. Vielleicht auch nicht.

Viel eher blättert er in seiner Sammlung von Anzeigen, Verkaufstexten und sogar der letzten Ausgabe der Cosmopolitan. Er hat auch ein großen Stapel von Büchern, die nur aus erprobten Überschriften bestehen.

Diese Sammlung nennt man auch Swipe File. Und ich habe hier schon mal darüber gesprochen. Vor allem beim Thema Überschriften werden Swipe Files mit Gold aufgewogen.

Aber warum?

Weil großartige Überschriften in einer zeit- und geldmäßigen Struktur getestet wurden. Sie sind lange erprobt.

Diese großartigen Überschriften können jetzt in einem anderen Kontext gesetzt werden. Und immer und immer wieder verändert und benutzt werden.

Jedes mal, wenn eine Überschrift eine Menge Geld einspielt (egal ob online oder offline), dann kannst du dir sicher sein, dass die besten Werbetexter diese studieren, sie speichern und für ihren nächsten Text verwenden.

Denn es ist wieder so einfach. Die besten Texter sind Diebe.

Shakespeare hat von griechischen und römischen Stücken geklaut. Thomas Jefferson hat die amerikanische Unabhängigkeitserklärung quasi von John Locke kopiert. Und sogar Oscar Wilde klaute von … naja … jedem.

Und genau das solltest du auch tun.

Aber ist das „Stehlen“ ethisch korrekt?

Ja ist es! Ich verstehe dich da voll und ganz. Vom Kindesalter an wird uns beigebracht nicht zu stehlen.

Und auch wenn das Texten eine Kunstform ist, müssen deine Texte nicht originell sein. Vielleicht wenn du Romanautor bist, dann ja. Dann aber auch nur vielleicht. Aber ansonsten reicht es aus, wenn du ein Dieb bist! 😉

Denkst du, die Werbetexter der Cosmopolitan oder Men’s Health denken sich die Überschriften die ganze Zeit neu aus?

Ne, ne.

Die meisten von den Überschriften sind fast schon 100 Jahre alt. Diese wurden von großartigen Direct Response Werbetextern wie Eugene Schwartz, David Ogilvy oder Claude C. Hopkins geschrieben.

Vielleicht ändern sie ein wenig den Ton. Oder modernisieren die Sprache. Aber die Kernidee bleibt immer die gleiche. Und diese Kernidee wird bei jedem beliebten Magazin, bei jeder beliebten Zeitung und bei jedem beliebten Blog auf der Welt verwendet.

Wenn du ein ernsthafter Texter bist (und das schließt dich als smarten Blogger mit ein), dann lernst du schnell, dass du dir es einfach nicht leisten kannst, Wochen oder Monate an die perfekte Überschrift zu träumen.

Niemand hat diese Disziplin. Oder die Zeit.

Der einzige Weg zum Überleben ist schnell und effektiv Überschriften zu schreiben. Und das machst du genau wie Shakespeare, Jefferson oder Wilde. Mit einem Swipe File.

Es ist nicht, dass die besten Werbetexter faul sind. Sie sind einfach zu beschäftigt. Und einfach zu smart.

Und auch für diesen Artikel habe ich mich reichlich an Ideen anderer bedient. Die Ideen liegen auf der Straße. Du musst sie nur aufheben … und schön verpacken.

Aber ich sage jetzt nicht, dass du Texte 1 zu 1 klauen solltest. Nein, nein. Das ist alles andere als smart. Genau wie die Werbetexter der alten Tage solltest du erprobte Überschriften nehmen und sie in deinem eigenen Kontext bringen.

Ich persönlich habe eine kleine Swipe File. Ich habe einige Bücher, die nur aus erprobten Überschriften bestehen. Und habe diese 100 guten Überschriften.

Aber viel wichtiger … ich kenne mein Publikum. Ich bin selbst Teil meines Publikums. Und ich verstehe, was eine gute Überschrift ausmacht. Denn darauf kommt es an.

Und nichts desto trotz. Wenn ich mir die Überschriften im affenblog so anschaue, dann sind viele, wirklich viele, nicht originell. Irgendwo gab es die schon mal.

Denn eigentlich ist es gar kein Trick

Im Endeffekt kann man Swipe Files nicht mal als Trick bezeichnen. So wird’s in dieser Branche einfach gemacht. Vor allem wenn du ganz am Anfang stehst und dir noch nicht so sicher bist.

Nur wenn ein Werbetexter komplett versteht, was funktioniert und was nicht, erst dann kann er einen komplett eigenen Ansatz finden. Und selbst da ist es schwer, eine perfekte Überschrift zu erstellen, die 100% einzigartig ist.

Wenn du niemals verstehst, warum eine Überschrift funktioniert, dann wirst du nie gut im Schreiben von Überschriften werden. Denn wenn das der Fall ist, dann wählst du vielleicht die falsche „Formel“. Und dann kann sogar eine perfekte Überschrift fehlschlagen.

Fazit

Die besten Werbetexter kommen nicht aus dem Nichts auf eine perfekte Überschrift. Sie suchen Inspiration in ihrer Sammlung von Anzeigen, Verkaufstexten und Büchern. Sie benutzen ein Swipe File.

So wie Shakespeare, Thomas Jefferson und Oscar Wilde sind alle guten Texter Diebe. Denn das „Stehlen“ ist in diesem Fall moralisch in Ordnung. Das liegt nicht daran, dass die besten Texter faul sind. Sie sind einfach zu beschäftigt. Und einfach zu smart.

Denn wenn du ganz genau hinschaust, dann kannst du jede gute Überschrift in eine „Fülle in die Lücken“-Überschrift-Formel destillieren.

Und wenn du mit diesen Formeln startest, dann kannst du deine Blogpost-Überschrift sofort verbessern. Mit diesen erprobten Überschriften wirst du mehr Traffic bekommen. Garantiert.

Deshalb gibt es in den nächsten Artikeln reichlich solcher Überschrift-Formeln, die perfekt für das Bloggen passen. Egal in welcher Nische du dich bewegst.

Fange also an, perfekte Überschriften zu sammeln, die dir beim Browsen auffallen. Speichere sie dir und passe sie an deinem Kontext an.

Denn Kopieren ist kein Verlust von Genialität. Wahre Genialität ist versteckt in den Ideen anderer.

Benutzt du schon ein Swipe File für Überschriften?

Chimpify Keynote

13. Dezember 2016    10:00 Uhr
Jetzt anmelden

29 Kommentare

  • Super Artikel Vladi!
    Durfe während meines Praktikums auch in einen Zeitschriftenladen rennen und über 150 Überschriften zusammenkratzen. Diese Database benutzen wir jetzt während unserer Brainstormsessions um Headlines für Newsletter und Blogposts zu entwickeln. Sehr Hilfreich.
  • […] dem Thema „Interior“ nichts zu tun, aber ich finde ihn hier sehr passend. Da schreibt Vladislav Melnik nämlich in einem Beitrag zum Thema „Wie Du mit diesem kleinen Trick großartige […]
  • Ich habe auf meinen älteren Blogs meine Überschriften und Texte immer Keyword optimiert. Für Google war das sicher nicht schlecht. Für meinen Blog brachte es jedoch keine Vorteile.
    Ich habe mich vom SEO- Zwang verabschiedet und schreibe auf meinem neuen Blog nur noch "hochwertig" und mit deinen "Überschriften- Tipps".
    Und siehe da.... die Besuchszeiten und Seitenaufrufe sind enorm gestiegen.
    Unglaublich!
  • Hi Dirk,

    jup, es geht immer über den Menschen! Aber so ganz würde ich dir Suchmaschine auch nicht außer Acht lassen.
  • Hallo Vladi, super Artikel und geniale Idee. Hab mir die 100 Überschriften sofort gebookmarkt und werde sie für meine Artikel abwandeln. Danke.
  • […] Ein kleiner Aufruf zum Text-Klauen: Wie du mit diesem kleinen Trick großartige Überschriften schreibst […]
  • Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male auf neue Ideen gebracht. Besten Dank und mach weiter so.
  • Ahoi Tom,

    sauber, das freut mich. Mach auch weiter so! ;)
  • Hallo,

    ich bin schon lange Leser Deiner Artikel und wurde bislang noch von keinem Thema enttäuscht. Auch dieser Artikel ist klasse. Ich werde deine 100 Swipe files meinen bestehenden hinzufügen. Ohne ist es wirklich schwierig auf etwas Neues zu kommen. Als weitere Idee rege ich an, sich mal mit den Betreffs aus den E-Mails der Viralmailer zu beschäftigen. Da gibt es ebenfalls gute Anregungen und manchmal sogar pfiffige Überschriften.

    Liebe Grüße
    Dag
  • Hey Dag,

    danke dir! ;)

    Kaum einer kommt ohne ein Swipe File auf etwas Neues. Das ist einfach nicht machbar.
  • Ich habs mir erstmal einfa... äh smarter gemacht indem ich mir Vladis Link zu den 100 besten Überschriften gespeichert habe ;)

    Aber auch der Artikel wie man richtig gute Überschriften schreibt ist perfekt zum Starten eines Swipe Files.

    Beste Grüße aus Dortmund.
  • Hi Ralf,

    ist ja auch ein Swipe File! ;)

    Jap, dass denke ich auch. Freue mich schon auf die kommenden Überschrift-Formeln.
  • Ich nutze bisher kein Swipe File. Aber Deine 100 gute Überschriften habe ich schon längst gebookmarkt und auch genutzt. Super!
    Roby
  • Hi Roby,

    super, freut mich! Swipe Files sind echt überlebenswichtig. Wie gesagt, in den nächsten Artikeln gibt es dann mehr Überschrift-Formeln ... perfekt für dein Swipe File.
  • So ist das! ;)

    Benutzt du ein Swipe File?
  • Genau deiner Meinung bin ich auch.

    Das ist wie Kochen nach einem Rezept. Schließlich Kocht man für seine Liebsten auch nicht aus dem nichts heraus, man inspiriert sich quer durch gute Rezeptbücher und entscheidet sich für etwas was den Anderen auch gefallen könnte. Mit der Überschrift ist es genau so. Und die Swipe File ist dein persönliches Rezeptbuch, wo du die besten Rezepte/Überschriften sammelst!

    Übrigens, ich habe auch eine Swipe File. Versuche gerade einen gewisse Struktur in der Swipe File einzubringen, gelingt mir nicht. Wie gehst du vor? Du schreibst deine Swipe File ist klein, weniger als 100 Überschriften?
  • Dimitri, das ist die beste Erklährung auf die ich auch selber hätte kommen können. Es ist wirklich so, man kann sich von anderen inspirieren lassen und dann sein eigenen Senf dazugeben.

    Muss ich mir echt merken ☺
  • Hi Dimitri,

    schöner Vergleich! Gefällt mir!

    Ach ... bei mir ist momentan alles noch ziemlich chaotisch. Ich habe eine Google Docs Tabelle, ein paar Bücher, ein paar alte Verkaufstexte und die 100 gute Überschriften. Der größte Teil meines Swipe Files ist in meinem Kopf. In Zukunft "träume" ich von einer handvoll Bücher und einer kleinen Tabelle, mit den wichtigsten Daten. Das sollte reichen.
  • Hey Vladi,

    vielen Dank für diesen Tipp! Irgend ein schlauer Mensch hat mal gesagt: "Gut geklaut ist besser als schlecht selbst erfunden!"

    Liebe Grüße

    Holle
  • Hi Holle,

    keine Ursache! Schöner Spruch ... steckt viel Wahrheit drin!

Was denkst du?