WordPress Themes – 17 sprudelnde und erfrischende Quellen

Von Vladislav Melnik 44

Meiner Meinung nach, ist gutes Webdesign sehr, sehr wichtig. Es ist heutzutage sogar überlebenswichtig. WordPress Themes sind deshalb die kostengünstigste Lösung, vor allem für den Anfang.

Wieder einmal habe ich für dich die Weiten des Internets durchforstet, jede kleine Ecke habe ich unter die Lupe genommen, um nach erfrischenden Quellen für hochwertige WordPress Themes Ausschau zu halten. Ich konnte sogar ein paar brauchbare kostenlose finden!

Doch zuerst einmal…

Warum überhaupt WordPress?

WordPress ist das größte Blogging-Tool auf der ganzen Welt. Es wird von Millionen von Menschen benutzt und von Dutzenden Millionen von Menschen gesehen, jeden Tag.

Es ist kostenlos und es ist Open Source. Der Quellcode ist für jedermann zugänglich und du musst niemanden irgendeine Art von Lizenzgebühren bezahlen – klingt doch toll?

Außerdem arbeitet im Hintergrund eine hilfsbereite und fleißige Community. Hilfsbereit, weil man sich mit jeder Frage an das Support Forum wenden kann. Fleißig, weil es eine Vielzahl von Entwicklern von Plugins und Themes gibt. Diese Plugins machen WordPress zu mehr als nur einem Blog CMS (Content Management System). Mittlerweile gibt es ganze Shoplösungen auf Basis von WordPress. Ich habe WordPress für große Webseiten mit einem Umfang von über 2000 Seiten im Einsatz und kann mich nicht beklagen.

Ein weiterer Punkt, ist die Installation. Diese geht kinderleicht und in Sekundenschnelle. WordPress kann man auch ganz leicht nach seinen eigenen Bedürfnissen anpassen.

Und wenn Größen wie Techcrunch, Mashable, TED und Smashing Magazine auf WordPress vertrauen, dann muss dieses Tool einfach gut sein, oder?

Was sind WordPress Themes?

Als WordPress Theme bezeichnet man Layoutvorlagen bzw. fertig und einsatzbare Designs. Mit einem Theme hast du die Möglichkeit, dein komplettes Aussehen deiner Webseite mit nur wenigen Klicks zu verändern (dazu später mehr).

Ich habe selber für diesen Blog das Stacked Theme von Über-Designer Orman Clark verwendet und lediglich nach meinen Bedürfnissen angepasst – und für’n Anfang bin ich vollkommen zufrieden.

Kostenlose WordPress Themes – geht das auch?

Natürlich. Kostenlos geht immer. Wie bereits oben beschrieben, konnte ich sogar einige gute, kostenlose ergattern. Wirf mal einen Blick auf:

Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass kostenlos, nie die Qualität, die Anpassbarkeit und den Umfang von kostenpflichtigen Premium Themes erreichen kann. Deshalb, immer schön Premium Themes kaufen! 😉

Wo kann ich affenmäßige WordPress Themes kaufen?

So, jetzt habe ich genug gequatscht, legen wir los…

ThemeForest

Eindeutig empfehlen kann ich ThemeForest. Mit über 5000 Site Templates und Themes, die schon bei $1 starten, ist dies einer der größten und qualitativ hochwertigsten Marktplätze.

Es gibt dort nicht nur WordPress Themes, sondern auch einfache HTML-Seiten, E-Mail Templates, Verkaufsseiten und Photoshop-Dateien.

Vor allem tummeln sich dort Talente wie Orman Clark oder Kriesi.

Ich kaufe dort immer meine WordPress Themes. Die Qualität ist einfach 1a und die Abwicklung via PayPal geht immer ohne Probleme.

Mojo Themes

Ähnlich wie ThemeForest ist Mojo Themes ein öffentlicher Marktplatz. Mit über 500 Templates und Themes, die bei $5 starten, hat dieser ebenfalls eine pralle Quelle mit vielen netten Designs.

WooThemes

Über 100 schöne Themes und 200.000 User findest du bei WooThemes. Die Standardclub Mitgliedschaft kostet einmalig $125 und danach $20 im Monat. Es gibt jedoch noch andere Preismodelle. Am besten, du schaust selber mal.

ElegantThemes

Eine kleine aber feine Auswahl von 76 Premium Themes bietet ElegantThemes. 100.000 zufriedene Kunden sprechen für sich. Hier kann man sich nicht einzelne Themes kaufen, sondern bezahlt einfach $39, jedes Jahr, und kann sich mit so viel Themes zudecken wie man möchte – das wären $0,52 per Theme – Schnäppchen!

ThemeShift

Die Werbebanner von ThemeShift sehe ich irgendwie überall. 14 smarte Themes findest du dort. Die Preise sind staffelmäßig geregelt:

  • 1 Theme – 39€
  • 2 Themes – 59€
  • 3 Themes – 79€
  • 4 Themes – 99€

Studiopress

Studiopress wird von der sehr bekannten Copyblogger Media herausgegeben. Bei Studiopress bekommst du nicht nur Themes, sondern gleich das super tolle Genesis Framework dazu. Größen wie ProBlogger und Chris Brogan schwören darauf. Ungefähr 48 Themes für den Preis von $80 findest du dort. Oder du kaufst einfach alle, für $350.

Themify

Themify ist der Theme Himmel vom recht bekannten Webdesigner & Illustrator Nick La. Er wirbt mit „Awesome WordPress Themes“. Nach einem Blick in die Theme Section, findet man 24 schicke Premium Themes für je 39€.

Aktuelles Special: Buy any Theme, get any second Theme for FREE! – ist doch mal ein tolles Angebot :).

ThemeFuse

Wenn du ThemeFuse besuchst, erscheint gleich ein Slider mit verschiedenen Templates auf einem Podest. Ich weiß nicht wieso, aber ich bin von diesem Podest richtig angetan, gefällt mir!

Im Theme Bereich findest du 20 super schicke, liebevoll gestaltete Premium Templates für je $49. Es gibt auch ein Komplettpaket, alle Themes für $389 – das wären $19,45 pro Theme.

Organic Themes

Der Ersteindruck von Organic Themes haut mich fast vom Hocker. Frisch, modern, schick. Bei Organic Themes findest du 18 frische WordPress Themes für Künstler, Blogger und Unternehmer. Der Preis für ein Theme beträgt $69 – ein wenig happig im Vergleich zu den anderen Anbieter.

Graph Paper Press

31 elegante WordPress Themes für Kreative findest du bei Graph Paper Press. Das Preismodell ist ähnlich wie bei ElegantThemes und beträgt $99 jährlich. Man hat dann Zugang zu allen Themes, Plugins, Video Tutorials und zum Support. Oder, man haut gleich auf den Putz und bestellt den Forever Plan für einmalig $299 und hat lebenslangen Zugang.

WPZOOM

Bei WPZOOM findest du 48 nette Premium Themes. Hier gibt’s wieder verschiedene Preismodelle, die zu deinem Geldbeutel passen. Die Best Value Membership kostet einmalig $199 und danach monatlich nur $9 pro Monat.

Frogsthemes

Frogsthemes hat irgendwie einen komischen Namen, aber die Themes sind nicht komisch, die sind eher modern und einzigartig. 9 Premium WordPress Themes findest du bei Frosthemes für den Preis von nur $48 je Theme.

ColorLabs & Company

39 süße WordPress Themes findest du bei ColorLabs & Company. Es gibt verschiedene Pakete und Bundles. Eine Jahresmitgliedschaft kostet z.B. $59, dafür kriegst du dann Zugang zu über 25 Themes.

Templatemonster

Templatemonster gibt’s schon seit Ewigkeiten, schon vor WordPress. Doch natürlich sind die auf den WordPress Zug mit aufgesprungen.

Wenn du nicht diese typischen WordPress bzw. Web 2.0 Themes suchst, dann wirf ein Blick auf den WordPress Bereich von Templatemonster. Die Preise pro Theme liegen bei ungefähr $60 – $70.

Elmastudio

Wenn du einen deutschen Anbieter suchst, dann lege ich dir Elmastudio ans Herz. Die 6 Premium WordPress Themes sehen verdammt schick aus, sind sauber, qualitativ sehr hochwertig und auf dem neustem Stand der Technik. Und das Ganze für den Preis von nur 12€, da kann man auch nicht wirklich meckern. Ganz klar, Ellen und Manuel haben einfach klasse Arbeit geleistet – wir wünschen uns mehr! 🙂

RocketTheme

Auch wenn RocketTheme eher auf Joomla spezialisiert ist, liefert es trotzdem eine kleine Quelle für WordPress Templates. Ungefähr 35 Premium WordPress Themes findest du dort. Natürlich gibt’s wieder eine Club Mitgliedschaft:

  • $50 – 90 Tage – Anspruch auf 2 Installationen
  • $75 – 365 Tage – Anspruch auf 3 Installationen
  • $250 – 365 Tage – Anspruch auf unendlich Installationen

YOOtheme

Genau wie auch RocketTheme, haben sich die Menschen von YOOtheme auch eher auf Joomla spezialisiert. Aber trotzdem gibt’s der vollständigkeitshalber auch bei YOOtheme WordPress Themes, über 30 Stück um genauer zu sein. Die Standard Jahresmitgliedschaft beträgt 79€ und schließt 3 Lizenzen mit ein. Es gibt auch andere Preismodelle. Eine weitere nette Info ist, dass hinter YOOtheme die YOOtheme GmbH steckt, also auch ein deutsches Unternehmen.

Kleiner Tipp

Achte darauf, dass die Themes responsive sind. Das heißt, dass wenn man den Bildschirm streckt und verkleinert, sich die Elemente optimal an den Bildschirm anpassen. So gehst du sicher, dass du auf jedem Endgerät, egal ob PC, iPhone oder iPad ein optimale Darstellung der Webseite hast.

Wie installiere ich WordPress Themes?

Nachdem du dir ein Themes gekauft und heruntergeladen hast stellst du dir jetzt vielleicht die Frage: „Wie installiere ich das Theme jetzt?“ – wie bereits gesagt, das ist ganz einfach:

Wir haben gerade WordPress installiert und haben das Standard Theme:
Standard WordPress Theme

Gib in der Browserzeile deinedomain.de/wp-admin ein und logge dich in das WordPress Backend ein:
Wordpress Backend

Wenn du eingeloggt bist, dann navigierst du links unter Design > Themes:
Wordpress > Design > Themes

Danach klickst du auf den Reiter Themes installieren und klickst auf Hochladen:
Wordpress Theme installieren

Jetzt klickst du auf Datei auswählen, wählst das Theme im ZIP-Format aus und klickst auf installieren:
Wordpress Themes jetzt installieren

Nach der installation musst du nur noch auf Aktivieren klicken:
Wordpress Themes aktivieren

Und wenn du jetzt deinedomain.de aufrufst, dann siehst du dein neues, wunderschönes Theme :).

Ich möchte aber ein WordPress Theme ganz nach meinen Wünschen?

Natürlich musst du dir nicht unbedingt Themes kaufen. Du kannst auch etwas tiefer in den Geldbeutel greifen und dir ein Design individuell gestalten lassen.

Doch hier wirds schon ein wenig schwieriger, da musst du schon tiefer Graben. Um wirkliche Talente (die noch einigermaßen günstig sind) zu finden empfehle ich Designer Netzwerke wie deviantArt, Behance Network oder auch Xing. Begib dich dort auf die Suche, schaue dir die Werke der Menschen an und schreib deinen Favoriten einfach an, ich denke, ihr wird euch schon einig :). Ich habe auf diesem Weg schon einige Talente finden können.

Oder, ganz einfach, du wirfst einen Blick auf Werbeagenturen in Deutschland und beauftragst eine Agentur mit der Arbeit.

Fazit

So, das waren die 17 erfrischenden Quellen, aus denen die WordPress Themes nur so sprudeln.

Ich bin von Themes überzeugt. Man bekommt für unter 100€ ein wunderbares Design, welches man ganz leicht installieren und an seine Bedürfnisse anpassen kann. Ok, es ist zwar nicht einzigartig, aber nach ein paar Anpassungen sollte das Webdesign schon einzigartiger sein. Später kann man sich immer noch ein individuelles Design anfertigen lassen.

Und wenn du jetzt noch kein gutes Design verwendest, dann hol dir jetzt dein Premium WordPress Theme oder ordere ein individuelles Webdesign.

Was soll ich jetzt noch großartig sagen? Außer, viel Spaß beim stöbern! 🙂

Ich hoffe, ich habe keinen hochwertigen Themeanbieter vergessen?

Wie stehst du zu WordPress Themes?

Chimpify Keynote

13. Dezember 2016    10:00 Uhr
Jetzt anmelden

44 Kommentare

  • Hallo Vladislav,

    ein mal wieder, im wahrsten Sinne des Wortes, affen starker Artikel! Solcher Mehrwert ist wirklich selten!

    Darf ich fragen was für ein Wordpress Theme Du einsetzt? Werde wohl selber bald umstellen, da mein Blog nicht responsive ist und mittlerweile über 50% via Smartphone zugreifen.

    Übrigens, ich wollte gerade die Seite http://www.affenblog.de/seo-texten/ von Dir öffnen und erhielt eine Fehlermeldung! Doch Du kannst ja den Link nun einfach auf die Hauptseite des Blogs weiterleiten! (o:

    Liebe Grüße aus Schwerin

    Matthias
  • Vielen Dank für den Beitrag!
  • Echt eine sehr gute Liste!

    Könnte man ggf. mal aktualisieren. Mittlerweile hat sich da ja ein wenig was getan und auch ein paar deutsche Template-Anbieter sind hinzugekommen, z.B. https://keymasters.de oder brings-online.com.
  • Klasse! Sehr erfrischend, wahrhaftig! Hat jemand vielleicht einen Tipp für einen "zeitgemäßen" Webkatalog auf WP-Basis? Und ich suche noch ein Theme für ein Presseportal, hat jemand evntl. einen Tipp für mich? Besten Dank im Voraus!
  • Hallo an alle,

    Wir werden viele nützliche Plugins, Themes für Wordpress und Magento-Nutzern entwickelt. Solwin Infotech ist developin viele einzigartige funktionsfähige und vollständig unterstützte Produkte für Kunden.

    Produkte von Solwin infotech sind:
    Wordpress Plugins:
    Avartan Slider Plugin, Benutzer Blocker, Blog Designer.
    Wordpress Themes:
    Veriyas, Twogether.
    Magento Extensions:
    Größe Wagen Magento Extension, Attribut Tooltip & Bild durch Solwin, verwalten Attribut Option Status Zurück Weiter Produkt-Navigation, Ausverkauft Benachrichtigung, EMI Berechnung Pro, Quick-Links für Admin, Google Custom Search Integration.
    Magento Extensions 2:
    Google Custom Search Integration Google übersetzen Integration, FAQ-Manager, Event Manager, Unser Team, Advance-News, Advance-Testimonials.

    Solwin infotech Opfer gezahlt sowie kostenlose Produkte und wir geben Rabatt auf, dass jetzt ein Tag, also beeilen Sie sich, es wird nützlich für Ihre Wordpress & Magento Websites.
    Hier finden Sie alle Artikel, die von Solwin Infotech entwickelt werden können.
    http://www.solwininfotech.com/products/
  • Vielen Dank für den Beitrag!!!
  • Sehr guter Post!
    Ich finde, dass es durchaus stellen gibt, an denen man sparen kann, aber andere an denen man nicht sparen sollte.
    Ich denke, ich werde mir bald auch mal ein Wordpress Theme zulegen, jetzt da ich meinen eigenen Blog gestartet habe. Weiter so! Sehr informativ!
  • Hallo,

    vielen Dank für diesen nützlichen Beitrag.
    Ich kann das Genesis Theme jedem nur empfehlen. Das nach meiner Meinung beste Theme für WordPress. Leicht anpassbar und absolut sauber programmiert - macht sich besonders bemerkbar bei den Ladezeiten :)

    Grüße,
    -Fabian
  • Hallo! Toller Artikel und sehr hilfreich! Ich möchte auch meinen eigenen Blog starten - nur habe ich ein klitzekleines Problem :)
    Undzwar, würde ich mir gerne Wordpress.org runterladen. Das Ding ist nur - ich habe mich von meinem laptop trennen müssen und habe mir dafür ein Tablet gekauft ( weil das viel stylischer, handlicher, bla bla bla ist. Wie eine Frau halt denkt :D) nun habe ich germerkt das es nur das Wordpress.com für Android zum downloud gibt. Hast du ein Tip? Oder habe ich was übersehen?
    Hoffe bald von dir zu hören.
    Hugs, Tyra
  • Hi Michael,

    danke für deine Nachricht!

    Wenn die Auswahl ein bisschen größer wird, dann nehm ich euch auf! ;)
  • Aloha!
    Sehr gelungene Zusammenstellung - "affenstark"! :-)
    Womit ich auch sehr, sehr gute Erfahrungen gemacht habe ist
    http://mysitemyway.com/

    Beste Grüße
    Micha
  • Ahoi Micha,

    danke dir! ;)

    Hab mysitemyway mal in meine Liste aufgenommen. Werd den Post mal überarbeiten.

    Sone Tabelle mit Unterschieden (z.B. Preis) wäre sinnvoller, oder?
  • vielen dank für Deinen guten artikel
  • Keine Ursache Sven. Ich danke für das Kommentar! ;)
  • Hi Kevin,

    ah kool, danke für den Tipp! Find's schön clean, vielleicht nur ein wenig zu viel Whitespace :)
  • Och - irgendwie ist die Auflistung ein bisschen enttäuschend, auch wenn der Artikel wirklich nett geschrieben und ausführlich ist.

    Aber bei allen diesen Listen fehlt ein Hinweis darauf, ob es zumindest eine Sprachdatei im Theme gibt: Das ist für Blogger in Deutschland echt ein Problem. Deutsche Themes gibt es sowieso nie (Ausnahme: Elmastudio.de, die ich ebenfalls großartig finde). Englische Themes haben oft keine Sprachdatei - man muss also für die Übersetzung in den php-Dateien rumpfuschen und ist bei jedem Update von neuem dran....

    Und handgemacht kommen eben gern Übersetzungen raus, die eigentlich keinem Blogger gut stehen. (Wenn ich mal anmerken darf: Auch hier im Blog wäre "Hinterlasse einen Kommentar" richtig und nicht "ein Kommentar").

    In diesem Sinne: gute Auflistung, aber für Blogger, die gern ein deutsches Theme nutzen würden, eher wenig zeitsparend.
  • Hi Dorothee,

    danke für dein Kommentar und den Tipp mit der Sprachdatei. Ist wirklich eine gute Idee. Ich wollte den Blogpost eh noch ein wenig überarbeiten und mit Bildern aufwerten. Dann schau ich nochmal wegen den Sprachdateien!
  • Super Auflistung (vor allem auch der kostenpflichtigen Anbieter).

    Nutze aktuell ein Theme von ElegantThemes, bin aber nicht so richtig zufrieden damit :S
  • Hi Andreas,

    warum bist du mit ElegantThemes nicht so richtig zufrieden?
  • Hallo Vladislav,
    Danke für den Hinweis auf meinen Artikel.
    Das war übrigens der 2. Teil. Im ersten Teil habe ich bereits über 80 kostenpflichtige Themeanbieter zusammen gefasst (www.danischenker.com/79-entwickler-professioneller-wordpress-themes/). Auch wenn es im Link "79" heisst. Ich habe die Liste einige Male erweitert ;-)

    Beste Grüsse
    Dani
  • Ich habe bereits einige diese Premium Anbieter ausprobiert, und bin von der Backend Qualität von Elegant Themes überzeugt. Das ePanel ist ausgereifter als der Adminbereich einiger anderer Anbieter. Obwohl die über 80 Designs, teilweise zu ähnliche Designelemente haben, wie z.B Knopfe, ist ein logischer Adminbereich, doch unersetzbar.
  • Hey Alex,

    hab ich auch schon in deinem Blog gelesen, dass du von der Backend Qualität begeistert bist. Ist irgendwo schon ein wichtiger Punkt, da hast du recht.
    Und das Angebot von ElegantThemes ist ja auch einfach nur gut.
  • Wow, sehr viele Anbieter von WordPress-Themes hast du da zusammengestellt. Und dann noch die schöne Anleitung, sehr hilfreich gerade für Neulinge auf dem Gebiet. Da ist verständlich, dass ein Blogartikel manchmal etwas mehr Aufwand bedeuten kann ;-)

    Was ich vermisst habe, ist ein Hinweis auf deine Tätigkeit als Screendesigner. Es gibt doch bestimmt Leute, die sich gerne von dir ein WordPress-Theme oder zumindest das optische Design dazu erstellen lassen würden, oder? Das würde ich in deinem Artikel erwähnen ;-)

    Schöne Grüße aus Münster

    Tim S.
  • Hey Tim,

    ja, genau haha ;)

    Ach, ich will mich eher auf das Online Marketing fokussieren und weniger auf das Designen. Ich habe schon so viel designt, da hab ich nicht mehr so viel Lust zu.
  • Ja Gott sei Dank gibts Perfektionisten :-)
  • Endlich mal na saubere und nützliche Aufstellung welche einfachen und schönen WP Themes verfügbar sind, und wo man diese kriegt. Hatte in Vergangenheit immer Mühe gscheite WP Themes zu finden und oft die Geduld verloren. Jetzt sehe ich wieder Licht am Ende des Tunnels, thx!
  • Hey Urs,

    dafür bin ich da!

    Wenn ich bei http://www.affenblog.de/empfiehlt/themeforest" target="_blank" rel="nofollow">ThemeForest gesucht und nichts passendes gefunden habe, musste ich auch immer googeln. Und ich bin auch noch so ein Mensch, der jede erdenkliche Quelle überprüfen muss, um ruhig schlafen zu können - Perfektionismus, Fluch und Segen zugleich.
  • Hi Vladi, tolle Aufstellung. auch wieder eine der abkürzungen welche ich leider nicht hatte lg Frank
  • Hi Frank,

    danke, danke!

    Abkürzungen sind etwas Schönes. Ich bin froh, wenn ich anderen Menschen helfen kann (Auch wenn wir diese Abkürzungen nicht hatten).

Was denkst du?