Wie du mit der „Cosmo-Headline-Technik“ großartige Überschriften schreibst

Von Vladislav Melnik 68

Heute hatte ich keine Lust zu Arbeiten.

Also bin ich in den nächsten EDEKA gefahren und habe mir dort den Magazin-Stand genauer angeschaut.

Daraufhin blätterte ich ziemlich lange durch verschiedene Ausgaben von Frauenzeitschriften.

Mit der Zeit wurde das ziemlich unangenehm.

Die Leute griffen an mir vorbei, holten sich ihre Zeitschrift und schenkten mir einen etwas verdunsteten Blick.

Ich bin halt ein Kerl. Und es sah nicht so aus, als ob ich meiner Freundin eine Zeitschrift mitbringen würde.

Es sah eher so aus, dass dieser Kerl die Magazine förmlich studiert. Das er sie wirklich liest.

Egal.

Letzten Endes wurde es die aktuelle Ausgabe der Cosmopolitan. Und eine Men’s Health nahm ich mir auch noch mit (einen tollen Body kann man ja immer gebrauchen).

Aber warum verschenke ich wertvolle Arbeitsstunden? Was will ich mit diesen Magazinen wirklich?

Ganz einfach. Ich will die Überschriften kopieren. Sie swipen.

Aber was war das noch mal?

Was ist Swipen?

Vom Swipen spricht man, wenn man erprobte Überschriften nimmt … und sich diese in seinen eigenen Kontext setzt.

Es ist also eine Art Kopieren oder Inspirieren lassen, das moralisch vollkommen in Ordnung ist.

Denn das macht jeder gute Werbetexter so.

Legenden wie Claude Hopkins oder David Ogilvy haben damals in den 20er Jahren den Grundstein dafür gelegt.

Seit dem wurden die Überschriften immer und immer wieder aufgegriffen und in einen anderen Kontext gesetzt. Mit der Zeit wurden diese Überschriften auch weiterentwickelt und an die neue Zeit angepasst.

Diese Magazine beschäftigten „zufälligerweise“ die besten Werbetexter der Welt. Du kannst eine Menge von ihnen lernen. Und noch besser, du kannst ihre Überschriften kopieren. Sie swipen.

Die Überschriften verkaufen das Magazin. Sie verkaufen den eigentlichen Inhalt. Und genau so müssen deine Überschriften auch deinen eigentlichen Text verkaufen.

Aber warten wir nicht lange. Legen wir los!

8 erprobte Cosmo Headlines

Ursprünglich habe ich diese Technik damals von Brian Clark von Copyblogger gelernt. Und jetzt kam ich endlich mal dazu, sie anzuwenden.

Schauen wir uns dazu mal die Ausgabe „August 2014“ und die von mir geswipten Überschriften an:

  • 126 Sex-Tricks, die das Beste aus ihrem Lover herausholen
  • 126 Blog-Tricks, die das Beste aus deinem geliebten Blog herausholen
  • Hey, Peer Wandiger! Wäre das nicht was für Blogprojekt?
  • Erfolgs-Garant: So wird Ihre Ausstrahlung zum Karriere-Booster
  • Erfolgs-Garant: So werden bessere Überschriften zum Besucher-Booster
  • Diese wäre was für mein affenblog.
  • Adieu 08/15-Look: Haar-Experimente für ein neues Ich
  • Adieu 08/15-Look: 13 Design-Elemente für einen erfolgreicheren Online-Shop
  • Liebes t3n-Team, wäre das nicht mal eine Idee für einen nächsten Beitrag?
  • Entdecken Sie Ihre unterbewussten Wünsche – Für sofort besseren Sex
  • Entdecke deine unterbewussten Wünsche – Um sofort dein Ding zu machen
  • Ben Paul, vielleicht wäre das was für Anti-Uni.com?
  • Die Macht von Nein! Respekt statt Rechtfertigung: So geht’s
  • Die Macht von Nein! Freiheit statt Hamsterrad: So geht’s
  • Das wäre doch sicherlich was für dich, Markus Cerenak, oder?
  • Knack-Po für alle – Wenig Aufwand, viel Effekt: In 10 Minuten zum Erfolg
  • Sixpack für alle – Wenig Aufwand, viel Effekt: In 10 Minuten zum Erfolg
  • Das ist nur minimal geswipt. Also perfekt für MarathonFitness. Oder was sagst du, Mark Maslow?
  • Das Lust-Geheimnis: Was leidenschaftliche Langzeitpaare anders machen
  • Das Blog-Geheimnis: Was erfolgreiche Blogger anders machen
  • Jakob Schweighofer, wenn du sie nicht für BLOGGEN verwendest, dann krall ich sie mir! 🙂
  • Endlich was zum Anziehen! Zugreifen statt lange vor dem Schrank stehen: 25 Trends für stilsichere Frauen
  • Endlich was zum Bloggen! Schreiben statt lange vor dem leeren Bildschirm zu sitzen: 25 Ideen für deinen nächsten Blogpost
  • Michael Firnkes, was hältst du davon für BlogProfis.de?

So. Das waren die acht Cosmo Headlines. Wir haben eine Menge Überschriften geswipt.

Schauen wir uns mal an, was die Men’s Health so zu bieten hat.

9 erprobte Men’s Health Headlines

Denn auch von der Ausgabe „August 2014“ können wir einige verdammt gute Überschriften verwenden:

  • Grillen Sie sich schlank: Die Männlichsten Abnehm-Rezepte
  • Denke dich erfolgreich: Die schnellsten und besten Mindsets für ein besseres Leben
  • Alex und Eugen Bellon, was sagt ihr dazu? Passt doch perfekt zu FlowFinder.
  • So knacken Sie Ihren Sex-Code in 7 Sekunden
  • So knackst du deine Schreibblockade in 7 Sekunden
  • Könnte ich mir gut für Schreibsuchti vorstellen. Walter Epp, was meinst?
  • Noch diesen Sommer zum Beach-Body: 25 hocheffektive Übungen für superschnelle Sixpack-Erfolge
  • Noch diesen Sonntag zum eigenen Blog: 25 hocheffektive Wege für einen superschnellen Blog-Start
  • Conni Biesalski und Sebastian Canaves, die könnte doch gut zum Blog Camp passen, oder?
  • Burger, Bier & Pornos: So viel ist noch gesund
  • Ausgeben, Sparen & Anlegen: So viel macht Sinn
  • Holger Grethe, wie sieht damit aus für Zendepot?
  • In 48 Stunden Top erholt: Wie das perfekte Wochenende gelingt
  • In 20 Minuten Top erholt: Wie das Meditieren gelingt
  • Wäre doch sicherlich was für myMONK, oder Tim Schlenzig?
  • Die coolsten Badeshorts: Kauf-Guide S. 100
  • Die besten Social Media Hacks: Einfach weiterlesen
  • Robert Weller, die könnte doch gut für toushenne passen? Was denkst du?
  • 20 Klimmzüge ohne Pause: So packen Sie es sicher
  • 20 Nischenwebseiten erstellen ohne Pause: So packst du es sicher
  • Kann ich mir gut für Bonek vorstellen. Oder, Sebastian Czypionka?
  • 5 Methoden, die jeden Sonnenbrand löschen
  • 5 Methoden, um eine emotionale Webseite zu gestalten
  • Dimitri Weimer, wie wär’s damit für Emotion im Web?
  • Die Wahrheit über Doping
  • Die Wahrheit über das Leben eines Backpackers
  • Patrick Hundt, damit könntest du doch gut für 101 Places fahren, oder?

So. Und jetzt sind auch die Men’s Health Headlines zu Ende.

Fazit

Du siehst, du kannst diese Headlines für jedes Thema verwenden und so viele verdammt gute und erprobte Überschriften swipen.

Wenn du das nächste Mal wieder vor einem leeren Bildschirm sitzt und du keine Idee für eine Überschrift … oder sogar für einen ganzen Artikel hast, dann mach es wie ich.

Fahre in den nächsten EDEKA (oder irgendeinen anderen Supermarkt), studiere ein paar Frauenzeitschriften. Genieße die unangenehmen Blicke und kaufe dir 1-3 Magazine. Oder gleich die Cosmo.

Und solange ich noch ein paar Artikel der Magazine lese, kannst du eine der Cosmo oder Men’s Health Headlines nehmen und sie in dein eigenes Blog-Thema setzen.

Hinterlasse danach ein Kommentar mit deiner Überschrift und verlinke ggf. zusätzlich deinen Beitrag.

Chimpify Keynote

13. Dezember 2016    10:00 Uhr
Jetzt anmelden

68 Kommentare

  • Gecached und nicht enttäuscht. Danke für die geniale Technik. Bei längerer Überlegung total simple Technik, man muss nur mal drüber naxhdenken. Denn ein Rad zu optimieren ist viel einfacher als es neu zu erfinden.
  • Super! Ich liebe es, Ideen von einem Bereich auf einen völlig anderen zu übertragen. Dass die Zeitschriften- und Magazinleute wissen, welche Headlines funktionieren, war mir schon klar. Doch ich hatte bisher noch nicht den Schritt getan, mir diese Überschriften tatsächlich als Vorlage zu nehmen. Danke für die Inspiration:-)
  • Hallo lieber Vladi :)

    Seit über einem Monat höre ich dir nun auf "affen on air" zu. Wenn ich unterwegs bin auf meinem Fahrrad, sind es gleich zwei Dinge die mir Mehrwert liefern:

    Zum einen deine tollen Tipps fürs Bloggen und das Biken für meine Gesundheit. Das kann ich euch Lesern nur empfehlen, tolle Kombi! :D

    Ich möchte mich ganz recht herzlich für deinen Blog und deinen Podcast bedanken. Ich habe bisher viele Stunden damit zugebracht, dich in meinen Kopf und meine Ohren reinzulassen.

    Bisher bereue ich es nicht. ;)

    Der Dank geht auch besonders an diesen Beitrag hier. Er hat mich sehr inspiriert. Ich muss zugeben, dass ich bereits selbst im Kiosk im Einkaufszentrum stand und Werbeslogans durchforstet habe. Und mich haben die Leute (vor allem die hübschen Frauen) ebenfalls mit schiefen Augen angeguckt.

    Aber: Who cares! :)

    Bitte liebes affenblog-Team: Macht weiter so und liefert tollen Mehrwert. Ihr macht uns damit sehr glücklich.

    Alles, alles Liebe und Gute,

    Timo von simplify-yourself.com
  • Für Schreiber von Texten und Artikeln wirklich sehr hilfreich, super Beitrag.
  • Genialer Artikel. Jetzt macht so einiges mehr Sinn :).
  • Hehe,
    super Artikel und dazu auch noch amüsant, so sollte immer ein Artikel sein, macht gleich mehr Spaß diesen zu lesen.

    Wirklich interessanter Tipp, bin da bis jetzt noch gar nicht auf die Idee gekommen, werde das mal bei meinem nächsten Blog-Artikel auch versuchen. Btw. sind ja schon ziemlich gute Titel dabei die man recht gut benutzen kann :D

    LG
  • Mache ich auch oft so - Überschriften lesen im Supermarkt. Ob Das Goldene Blatt oder Gala. Meist tue ich so, als schaue ich mir Männermagazine an, lese aber die Headlines der Frauenmagazine. ;)
  • Hi Benjamin,

    haha, das wäre ein guter Titel für ein Buch :D

    Men's Health schreibt aber auch gute Headlines.
  • Das klingt schon einmal sehr ansprechend.
    Bin durch diesen Artikel auf deinen Blog gestoßen. Gleich mal ein Lesezeichen setzen und heute Vormittag in den nächsten Supermarkt schlendern. Ein paar Zeitschriften studieren. ;-)
    Ne, ernsthaft... Super Artikel! :-) Werds nachher mal versuchen umzusetzen. Im Bereich Gaming aber leider etwas schwerer fürchte ich. Mal sehen...

    Gruß,
    Florian
  • Hi Florian,

    haha, sehr cool, viel Spaß!
  • Tolle Idee! Und so naheliegend eigentlich...
    Ich fahre gleich mal zum EDEKA! :)
  • Hehe, danke!

    Bring mir die neue Ausgabe der Cosmo mit! ;)
  • Das war ein sehr guter Artikel, richtig brauchbar ;-) Die Tipps sind sehr wertvoll. Ich habe diese Übung schon mit über 100 Überschriften schon lange auf mein Thema umgeschrieben und jedes Mal schaue ich auf die Liste drauf und sage, welche Überschrift verwende ich dies mal für einen Blogartikel? Das coole daran ist, dass man die eine und selber Überschrift ja für viele unterschiedliche Varianten und Aspekte des eignen Themas umschreiben oder wie Du sagst swippen kann. Das ist also eine "unerschöpflich wertvolle" Quelle. Gut gemacht Vladislav ;-) LG, Alireza
  • Hi Alireza,

    besten Dank! Ja, genau, so eine Überschrift kann man immer wieder verwenden! :)
  • Hi Vladi,

    geiler Input. Aaaber... Ich bin faul und will es sofort! Und EDEKA hat mal wieder zu...

    https://www.onlinekiosk.de/index.php/catalog/820.html

    Das ist das Problem, wenn Du Büroeinrichter bist. Du kommst von diesem bequemen Bürosesseln nicht mehr hoch. Obwohl es zu dieser Zeit in Wirklichkeit schon die Couch ist...

    Liebe Grüße

    Sven
  • Danke für deine wunderbare Unterhaltung. Ganz fix ganz viel mitgenommen. Die Umsetzung läuft schon und macht mir viel Freude.
  • Hi Kai,

    super, freut mich. Keine Ursache! :)
  • […] tolle Artikel zum Thema Headlines fielen uns im letzten Monat auf. Der Affenblog empfiehlt sich von den Überschriften bekannter Magazine wie der Cosmopolitan inspirieren zu lassen. Im Beispiel sind auch einige Beispiele deren Ergebnisse wirklich überzeugend sind. […]
  • Danke für die unzähligen Tipps, einen davon habe ich gleich aufgegriffen:

    "Adieu 08/15 Coach - Werden Sie Ihr eigener Erfolgsberater
    eMail-Zielecoaching - Das Selbstcoaching-Konzept für alle"
  • Hi Viktoria,

    keine Ursache ... und nette Headlines!
  • Hey Vladi,

    herrlicher Beitrag den ich in Pocket gespeichert hatte. Ist es nicht immer so? Ob Headlines, Grafik oder sonstwo? "Inspiration" und "Übertragen" auf andere Bereiche und warum das Rad neu erfinden?

    Mach weiter so ich lese deinen Blog sehr gerne und habe jetzt ein schlechtes Gewissen, weil hier noch ein Stapel von mind. 10 Zeitschriten liegt, die gelesen werden wollen (aber weder Fashion noch Fitness)

    Kartin
  • Hi Katrin,

    danke dir! Genau, wenn man das aus dieser Brille sieht, dann wird wirklich selten etwas Neues entwickelt. Meistens ist alles irgendwie eine Weiterentwicklung.

    Freut mich, vielen Dank! Naja ... solange du gute Überschriften daraus bekommst, ist das Thema ja egal.
  • Netter Artikel. Auf jeden Fall ein Beispiel, wie man auf pfiffige Weise an Backlinks zu professionellen Bloggern kommt.
  • Hi Matthias,

    danke dir!

    Ob das zu vielen Backlinks führt, bezweifle ich. War eher ein "Shout out" an meine Blog-Kollegen.
  • Cosmo, Men's Health & Co. sind eine Inspiration in puncto Copywriting.
    Ich sag' nur "Sixpack für alle", Vladi!

    Danke für die tollen Anregungen. :-)

    Sportliche Grüße,
    Mark
  • Hi Mark,

    jep, ganz genau! Haha, das ist doch mal ein geiles Motto!

    Keine Ursache!
  • Traumhafte Idee, wir haben deinen Blog und den Headline-Artikel mal ganz schnell allen unseren Usern und Lesern empfohlen und gleich mal eine Headline bei dir geklaut! :-)

  • Hi Patrick,

    danke dir! Tolle Headline! ;)
  • […] gebe zu die Überschrift ist geklaut, und zwar von hier. Der Betreiber des affenblog hat jede Menge guter Tipps für Bloggerinnen und Blogger auf Lager, da […]
  • Die geänderten Überschriften sind einfach zu lahm. So wirken die überhaupt nicht! Der Leser soll die Überschriften ja nicht von links nach rechts und von oben nach unten durchlesen. Dazu hat doch heutzutage überhaupt niemand mehr die Zeit!
    Die interessanten Schlüsselwörter müssen direkt ins Auge springen (SEX!) damit die Überschrift verkauft werden kann. Außerdem müssen die Wörter interessanten Inhalt versprechen. Denn nur eine gelesene Überschrift kann etwas wirken.

    Beispiel: "Ausgeben, Sparen & Anlegen: So WERDEN SIE STINKREICH".

    Das "So viel macht Sinn", was da stand, ist doch viel zu lahm. Das ist ein kompliziertes Wischiwaschi. Es verspricht nichts, außer eine komplizierte Abwägungsklamotte! Noch mehr komplizierte Entscheidungen und damit Probleme, die man nicht haben möchte. Während ein "werden sie stinkreich" die Menschen persönlich anspricht und ihre Wünsche und Träume aufgreift. Alle wollen reich werden. Da lohnt sich sofort ein zweiter Blick auf die Überschrift, um zu erfassen, worum es denn genau geht. Es verspricht eine Lösung und keine komplizierte Problembesprechung.

    Merkspruch: Bitte nur Lösungen und keine Probleme!

    Da muss halt einfach ein Knaller sein, der es in sich hat. Und damit der Lese auch kapiert, dass hier ein Knaller ist, müssen die entsprechenden Schlüsselwörter groß heraus geputzt werden (Farbe und Größe). Nur dann wird auch der dreckige Rest der Überschrift erfasst und der Artikel gelesen.

    Das ist letztlich eine Stufe weiter: Zuerst das Interesse an der Überschrift wecken und dann über die Überschrift für den Artikel. Alles muss zuerst verkauft werden. Nur die geheimen Wünsche der Leser muss man nicht verkaufen: Reich, Schön, Schlank, Beachbody, Sex, Kuscheltier, Baby, usw.
  • Hi Klaus,

    können gerne wetten. Die Überschriften von oben werden verkaufen! ;)

    Es kommt immer auf die Zielgruppe an. Wenn ich hier im affenblog alleine "stinkreich" erwähnen würde, dann würde das nicht gut ankommen. Wünsche und Träume macht natürlich Sinn, aber man muss wissen, wo die Grenze ist.
  • Mega!!! Das ist ja mal ne geniale Idee. Ich werd mich gleich über meine alten Zeitschriften hermachen und mal sehen wofür ich diese Überschriften verwenden kann. Danke dir für diesen tollen Beitrag!
  • Hi Sarah,

    haha, dann erfüllen die alten Dinger ja noch einen Zweck!

    Keine Ursache!
  • Hi Vladi

    Einmal mehr inspirierend und amüsant. Ich mach das jetzt sofort und hole mir ein paar Magazine :-)

    LG
    Thomas
  • Hi Thomas,

    danke dir! Haha, sehr gut. Viel Spaß beim Stöbern! ;)
  • Hallo Herr Melnik

    anfangs las ich entspannt Ihre Zeilen. Als ich diese aber noch einmal durchlesen wollte, passierte plötzlich etwas völlig unglaubliches, was mich zu Tränen rühren liess...


    ;) so kann man es auch machen, hihi
  • Hi Rob,

    jep, genau! ;) Erinnert mich etwas an BuzzFeed oder Heftig.co.
  • Hi Vladi,

    Dein Blogpost war mal wieder sehr inspirierend für mich. Ich stehe auch auf dem Standpunkt, besser "gut geklaut", als selber "schlecht erfunden."

    Es müssen ja nicht nur Frauenzeitschriften sein, wo man sich die Ideen für eine gute Headline holt, aber den Ansatz finde ich klasse. Danke! :-)

    LG Knut
  • Hi Knut,

    danke dir! Alle guten Werbetexter sind automatisch auch die besten Diebe.

    Jap stimmt. Kannst dich auch gerne hier im affenblog bedienen! ;)
  • Vielen Dank für die Inspiration!

    Ich habe tatsächlich einen Ordner mit gesammelten Überschriften, die ich aus diversen Zeitschriften ausgeschnitten habe, um sie für Scrapbook-Seiten zu verwenden.

    Auf die Idee, die Überschriften für meinen Blog abgewandelt einzusetzen bin ich gar nicht gekommen.

    Ich hab´s sofort umgesetzt und grinse im Kreis. Die Zugriffe sind heute in die Höhe geschossen :)

    Viele Grüße
    Jeanette
  • Hi Jeanette,

    keine Ursache! Dann hattest du ja quasi schon ein Swipe File.

    Und gleich Ergebnisse, super! :D
  • Wow, die Idee ist ja mal wert- und gehaltvoll!
    Aber die Original-Überschriften haben meine heile Welt angekratzt... SOWAS lesen Frauen? Ich will auf meinen Heimatplaneten zurück!
    LG
    Sybille
  • Hi Sybille,

    danke dir!

    Haha, anscheinend schon! :D
  • Klasse Artikel, Vladi, stimme Marion zu, das ist einer deiner besten. Kopfkino direkt vom Start weg mit passenden Emotionen. Super!

    Hast du schon alle Überschriften ausgeschlachtet, oder kann ich deine Cosmo haben? ^_^
  • Hi Robert,

    hehe, danke dir!

    Schick mir deine Adresse, dann bekommst meine Cosmo! ;)
  • Hallo Vladislav, sehr sehr guter Artikel!

    Wenn ein Swipe File gut gepflegt wird kommen schöne Ideen zusammen.
    Danke, die Inspiration habe ich bereits aus einem Deiner vorigen Artikel:
    "100 gute Überschriften (und warum sie so profitabel waren)".
    Die Ergänzung durch Zeitschriften ist eine perfekte logische Fortsetzung.

    Ich wüsche einen schönen Tag,
    Christian
  • Hi Christian,

    vielen Dank!

    Jep, ein gutes Swipe File ist wirklich die halbe Miete. Stimmt, habe ich noch gar nicht als Ergänzung gesehen, macht aber total Sinn!
  • Herrlich, Vladi! Kein Wunder, dass ich mir immer wieder eine Zeitschrift kaufe, obwohl ich sie dann meist gar nicht richtig durch lese - die Überschriften sind einfach zu verlockend! Da kann man sich tatsächlich einiges abschauen!

    Ich hatte mich vor ein paar Wochen schon mal an einer Zeitschrift orientiert und bin mit folgendem Titel raus gekommen:
    Fit auf Reisen - 6 Tools, die in jedes Gepäck passen
    ( http://travelrunplay.de/fit-reisen-ausruestung/ ) - was meinst?

    Und ich bin auch dafür, dass unser lieber Mark Maslow uns in 10 Minuten zum Sixpack verhilft, gute Idee ;)
  • Hi Carina,

    danke dir! Jep, das stimmt.

    Nette Headline! Vielleicht könntest noch irgendwie einen schnellen und einfachen Weg suggerieren? Dann wäre sie noch einen Ticken verlockender.

    @Mark Maslow: Dann weißt du was du zu tun hast! ;)
  • Ich hab das Bild immer noch vor Augen wie du Frauenmagazine durchforstest :-D.

    Coole Überschriften auf jeden Fall und noch schön still und heimlich jede menge gute Blogs empfohlen.

    Bleibt nur zu sagen, die Woche kann starten.
    Grüße
    Stefan
  • Hi Stefan,

    ja, das war wirklich peinlich! :D

    Danke dir! Und schönen Start in die Woche!
  • Am frühen Montag Morgen und noch nie so viel zu Lachen gehabt.
    Vielen Dank dafür Vladislav !
    Dieser Beitrag ist einer der besten, und... ich hab festgestellt:
    Wir lesen die gleichen Blogs!
    Dir noch einen schönen Tag
    Gruß Marion
  • Hi Marion,

    haha, freut mich! :D

    Keine Ursache! Jap, das sind alles smarte Blogger!
  • Danke! So kann ein Montagmorgen beginnen ;) Erstaunliche Ergebnisse! Ich glaube, ich sehe die Cosmo mit anderen Augen! Sehr witzig übrigens. :)
    LG Adina
  • Hi Adina,

    haha, genau! :)

    Ich laufe auch immer mit dieser "Brille" durch die Gegend und scanne immer automatisch die Headlines der Zeitschriften.

Was denkst du?